Provinz Nasca

Provinz von Peru

Die Provinz Nasca (veraltete Schreibweise: Nazca) ist eine von fünf Provinzen der Region Ica an der Pazifikküste von Peru, etwa 390 km südsüdöstlich der Landeshauptstadt Lima. Die Provinz hat eine Fläche von 5234,24 km². Beim Zensus 2017 lebten 69.157 Menschen in der Provinz.[1] Im Jahr 1993 lag die Einwohnerzahl bei 52.742, im Jahr 2007 bei 57.531.[1] Die Provinzverwaltung befindet sich in der Stadt Nasca.

Provinz Nasca

Lage der Provinz in der Region Ica
Symbole
Flagge
Basisdaten
Staat Peru
Region Ica
Sitz Nasca
Fläche 5.234,2 km²
Einwohner 69.157 (2017)
Dichte 13 Einwohner pro km²
Gründung 23. Januar 1941
ISO 3166-2 PE-ICA
Webauftritt muninasca.gob.pe (spanisch)
Politik
Alcalde Provincial Julio Óscar Elías Lucana
(2019–2022)
Die Fernstraße Panamericana in der Provinz Nasca
Koordinaten: 14° 57′ S, 75° 8′ W

Geographische LageBearbeiten

Die Provinz Nasca besitzt einen etwa 70 km langen Küstenabschnitt am Pazifischen Ozean im Süden von Peru. Die Provinz reicht etwa 80 km ins Landesinnere, bis an die Ausläufer der peruanischen Westkordillere. Der Fluss Río Grande durchfließt die aride, wüstenhafte Küstenregion in südlicher Richtung. Die Provinzhauptstadt liegt an dessen linkem Nebenfluss Río Nazca. Entlang der größeren Flüsse wird bewässerte Landwirtschaft betrieben.

Die Provinz Nasca grenzt im Nordwesten an die Provinz Ica, im Norden an die Provinz Palpa, im Nordosten an die Provinz Lucanas (Region Ayacucho) sowie im Südosten an die Provinz Caravelí (Region Arequipa).

VerwaltungsgliederungBearbeiten

Die Provinz Nasca gliedert sich in die folgenden 5 Distrikte (Distritos):

Distrikt Verwaltungssitz
Changuillo Changuillo
El Ingenio El Ingenio
Marcona San Juan de Marcona
Nasca Nasca
Vista Alegre Vista Alegre

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b PERU: Administrative Division – Regions and Provinces. www.citypopulation.de. Abgerufen am 8. Dezember 2019.

WeblinksBearbeiten

Commons: Provinz Nasca – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien