Hauptmenü öffnen

Namibe ist eine Provinz des afrikanischen Staates Angola. Unter portugiesischer Kolonialverwaltung lautete ihr portugiesischer Name Moçâmedes (auch Mossâmedes geschrieben).

Namibe
NamibiaSambiaRepublik KongoDemokratische Republik KongoBotswanaProvinz CabindaProvinz ZaireProvinz LuandaProvinz UígeProvinz BengoProvinz Cuanza NorteProvinz Cuanza SulProvinz MalanjeProvinz Lunda NorteProvinz Lunda SulProvinz MoxicoProvinz HuamboProvinz BenguelaProvinz BiéProvinz NamibeProvinz HuílaProvinz CuneneProvinz Cuando CubangoLage
Über dieses Bild
Basisdaten
Staat Angola
Hauptstadt Moçâmedes
Fläche 58.137 km²
Einwohner 376.124 (2014)
Dichte 6,5 Einwohner pro km²
ISO 3166-2 AO-NAM
Webauftritt www.namibe.gov.ao (Portugiesisch)
Politik
Governador Rui Falcão Pinto de Andrade

Koordinaten: 15° 8′ S, 12° 21′ O

Der heutige Name der Provinz ist von der Wüste Namib abgeleitet, die ganz überwiegend in Namibia liegt, deren nördlichster Teil sich jedoch in die Provinz Namibe hinein erstreckt. Die Provinz ist bekannt für die dort häufig zu findenden Welwitschien (Welwitschia mirabilis).

Die Namibebahn quert die Provinz. Knapp zehn Kilometer westlich der Küste liegt die Tigerinsel.

Inhaltsverzeichnis

VerwaltungBearbeiten

Die Provinz Namibe hat eine Fläche von 58.137 km². Hauptstadt der Provinz ist die gleichnamige Stadt Moçâmedes. Eine weitere bedeutende Stadt ist Tômbua oder Tómbwa (früher Porto Alexandre).

Die Provinz ist in fünf Kreise (Municípios) aufgeteilt, die sich weiter in 21 Gemeinden (Comunas) gliedern.

Die Kreise der Provinz Namibe:

BevölkerungBearbeiten

 
Dorf in der Provinz Namibe.

2009 wurde die Bevölkerungszahl auf etwa 230.000 geschätzt, 2014 ergab die Schätzung 376.124 Einwohner.[1] Die Volkszählung von 2014 soll fortan gesicherte Daten liefern.

Die Wüste ist, wenn auch spärlich, bewohnt von Herero-Gruppen (vaKuval, Ova-Himba) und kleinen Khoisan-Gruppen (Kwisi, Kwepe).

WeblinksBearbeiten

  Commons: Provinz Namibe – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Profil der Provinz Namibe (Memento des Originals vom 4. März 2016 im Internet Archive)   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/censo.ine.gov.ao der offiziellen Website zur Volkszählung 2014, abgerufen am 19. April 2014