Provinz Melgar

Provinz von Peru

Die Provinz Melgar gehört zur Verwaltungsregion Puno und liegt im Süden von Peru. Die Provinz wurde am 25. Oktober 1901 als Provincia de Ayaviri gegründet. Im Jahr 1925 wurde die Provinz in ihren heutigen Namen umbenannt. Dies geschah zu Ehren von Mariano Melgar (1790–1815), einem peruanischen Revolutionär und Künstler, der am peruanischen Unabhängigkeitskrieg teilnahm.

Provinz Melgar

Lage der Provinz in der Region Puno
Symbole
Wappen
Basisdaten
Staat Peru
Region Puno
Sitz Ayaviri
Fläche 6447 km²
Einwohner 69.984 (2017)
Dichte 11 Einwohner pro km²
Gründung 25. Oktober 1901
ISO 3166-2 PE-PUN
Politik
Alcalde Provincial Esteban Álvarez Ccasa
(2019–2022)
Laguna de Orurillo
Koordinaten: 14° 32′ S, 70° 40′ W

Die Provinz besitzt eine Fläche von 6447 km². Bei der Volkszählung 2017 wurden in der Provinz 69.984 Einwohner gezählt. Im Jahr 1993 lag die Einwohnerzahl bei 72.005, im Jahr 2007 bei 74.735. Verwaltungssitz ist Ayaviri.

Geographische LageBearbeiten

Die Provinz Melgar hat eine maximale Längsausdehnung in Nord-Süd-Richtung von etwa 95 km sowie eine durchschnittliche Breite von etwa 55 km. Sie liegt im Nordwesten der Region Puno und erstreckt sich über das aride Andenhochland nordwestlich des Titicacasees. Die südlichen Ausläufer der peruanischen Zentralkordillere durchqueren die Provinz.

Die Provinz Melgar grenzt im Norden an die Provinz Carabay, im Osten an die Provinz Azángaro sowie im Süden an die Provinz Lampa. Im Westen grenzt die Provinz Melgar an die Provinzen Canchis und Canas, die zur Region Cusco gehören.

VerwaltungsgliederungBearbeiten

Die Provinz Melgar besteht aus den folgenden neun Distrikten. Der Distrikt Ayaviri ist Sitz der Provinzverwaltung.

Distrikt Verwaltungssitz
Antauta Antauta
Ayaviri Ayaviri
Cupi Cupi
Llalli Llalli
Macari Macari
Nuñoa Nuñoa
Orurillo Orurillo
Santa Rosa Santa Rosa
Umachiri Umachiri

WeblinksBearbeiten

Commons: Provinz Melgar – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien