Hauptmenü öffnen
Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Angaben ohne ausreichenden Beleg könnten demnächst entfernt werden. Bitte hilf Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst.

Das Schulzentrum Buchheim ist ein staatlich anerkanntes Gymnasium und eine Realschule in Köln-Buchheim. Träger ist die Bildung und Perspektiven gGmbH.

Schulzentrums Buchheim
Schulform Gymnasium, Realschule
Schulnummer 195376, 197567
Gründung 2007
Adresse

Arnsberger Str. 11

Ort Köln Stadtteil Buchheim
Land Nordrhein-Westfalen
Staat Deutschland
Koordinaten 50° 57′ 16″ N, 7° 0′ 52″ OKoordinaten: 50° 57′ 16″ N, 7° 0′ 52″ O
Träger Bildung und Perspektiven gGmbH
Schüler 326 (Gymnasium)[1], 147 (Realschule)[2]
Leitung Ramazan Yalcin
Website www.sz-buchheim.de
Schulgebäude Arnsberger Straße 11

Inhaltsverzeichnis

GeschichteBearbeiten

Das Gymnasium Dialog wurde am 6. August 2007 gegründet, nachdem man im Mai von der Bezirksregierung Köln die Genehmigung zum Betrieb eines staatlich anerkannten zweizügigen Gymnasiums in Köln erhalten hatte. Zurzeit gehen Kinder aus acht Nationen auf die Schule; man möchte jedoch erreichen, dass die Klassen zu jeweils 50 % aus deutschen Kindern und 50 % Kindern mit Migrationshintergrund bestehen. Die Finanzierung der Ersatzschule erfolgt unter anderem über die Ersatzschulfinanzierungsverordnung des Landes NRW. In Nordrhein-Westfalen erhalten Ersatzschulen regelmäßig einen Landeszuschuss von 85 % der Kosten einer vergleichbaren staatlichen Schule.[3]

Ursprünglich hieß diese Schule Privatgymnasium Dialog. Um ihr aber den elitären Anstrich zu nehmen, wurde im Jahre 2009 ein neuer Name gewählt. Außerdem wechselte in dieser Zeit auch der Träger, war es ursprünglich der Türkisch-Deutscher Akademischer Bund, so ist es heute Bildung & Perspektive. Es fehlt zu diesem Träger jedwede Information, obwohl diese seit Jahren auf der Internetseite angekündigt wird. Im Jahr 2012 erfolgte ein Umzug in ein neues Gebäude am Arnsberger Platz, das neben dem Gymnasium auch eine Realschule beinhaltet.

Eine weitere Umbenennung fand 2017 statt. Gymnasium und Realschule sollten durch die Umbenennung klarer von einander getrennt werden. Es wurde der Name "Schulzentrum Buchheim" gewählt. Dieses unterteilt sich in das Ferdinand Franz Wallraf Gymnasium und die Werner Heisenberg Realschule.[4]

SchulprofilBearbeiten

Fünftklässler beginnen an der Schule mit zwei Fremdsprachen; Englisch und Französisch oder Türkisch. Die Unterrichtssprache ist Deutsch. Seit August 2009 ist das Gymnasium auch eine anerkannte gebundene Ganztagsschule mit täglicher Mittagsverpflegung für alle Kinder und Lehrer. Das Schulprogramm beinhaltet zusätzliche Angebote im Nachmittagsbereich wie „Lernen lernen“ sowie Lernzeit und Projektarbeit in verschiedenen Bereichen und individuelle Fördergruppen. Diese wurden jedoch im Jahr 2013/2014 abgeschafft.

AuszeichnungenBearbeiten

Die Schule erhielt bereits trotz ihrer kurzen Geschichte die Europamedaille der Europäischen Volkspartei und kann zahlreiche Teilnahmen und Auszeichnungen an bundesweiten Wettbewerben und Projekten vorweisen.

Die Schule bekam zudem auch eine Auszeichnung dafür, dass sie eine "Zukunftsschule" ist bezüglich der pädagogischen Förderung der Schüler mit Projekten wie der Lernzeit oder Lernen Lernen.

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. "Schulministerium, Infos zum Gymnasium" [1]
  2. "Schulministerium, Infos zur Realschule" [2]
  3. "Privatschulverband" [3]
  4. "Infobrief der Schule vom Oktober 2017" [4]