Phil Esposito Trophy

Die Phil Esposito Trophy war eine Eishockeytrophäe, die von der Central Hockey League (CHL) jährlich an den Spieler verliehen wurde, der im Verlauf der regulären Saison die meisten Scorerpunkte gesammelt hatte.

Die Auszeichnung war seit der Spielzeit 1979/80 nach Phil Esposito benannt. Esposito absolvierte in der Saison 1963/64 43 Spiele für die St. Louis Braves in der Liga und avancierte anschließend zu einem der besten Spieler der National Hockey League (NHL) der 1970er-Jahre. Zuvor firmierte die Auszeichnung unter dem Titel CHL Leading Top Scorer. Art Stratton, Wayne Schaab und Doug Palazzari konnten sich die Auszeichnung jeweils zweimal sichern.

GewinnerBearbeiten

Jahr Spieler Team Punkte
Phil Esposito Trophy
1983/84 Scott MacLeod Salt Lake Golden Eagles 118
1982/83 Wes Jarvis Birmingham South Stars 108
1981/82 Bob Francis Oklahoma City Stars 114
1980/81 Joe Mullen Salt Lake Golden Eagles 117
1979/80 Doug Palazzari Salt Lake Golden Eagles 109
CHL Leading Top Scorer
1978/79 Rick Shinske Salt Lake Golden Eagles 88
1977/78 Doug Palazzari Salt Lake Golden Eagles 82
1976/77 Steve West Oklahoma City Blazers 96
1975/76 Jim Wiley Tulsa Oilers 96
1974/75 Wayne Schaab Omaha Knights 85
1973/74 Wayne Schaab Omaha Knights 89
1972/73 Lyle Moffat Tulsa Oilers 80
Danny Gruen Fort Worth Texans
1971/72 Ross Perkins Fort Worth Texans 97
1970/71 Pierre Jarry Omaha Knights 92
1969/70 Jack Egers Omaha Knights 90
1968/69 Jim Lorentz Oklahoma City Blazers 101
CPHL Leading Top Scorer
1967/68 Ron Ward Tulsa Oilers 85
1966/67 Art Stratton St. Louis Braves 90
1965/66 Art Stratton St. Louis Braves 94
1964/65 Tom McCarthy Tulsa Oilers 97
1963/64 Alain Caron St. Louis Braves 125