Hauptmenü öffnen

Peter von Polenz

deutscher Sprachwissenschaftler und Germanist
Peter von Polenz

Peter von Polenz (* 1. März 1928 in Bautzen; † 24. August 2011 in Korlingen) war ein deutscher Sprachwissenschaftler und germanistischer Mediävist.

LebenBearbeiten

Peter von Polenz entstammt dem sächsischen Adelsgeschlecht Polenz. Er ist ein Enkel von Wilhelm von Polenz.

Nach dem Studium der Germanistik bei Theodor Frings und Ludwig Erich Schmitt mit Promotion an der Universität Leipzig war er dort zunächst wissenschaftlicher Assistent bis 1952. Nach seiner Entlassung und dem über ihn verhängten Berufsverbot zur wissenschaftlichen Arbeit floh er in die BRD.

Er war zunächst an der Universität Marburg tätig, wo er 1959 sich habilitierte. 1961 wurde er Professor an der Universität Heidelberg, wohin er 1964 auf eine ordentliche Professur für deutsche Philologie und Linguistik berufen wurde. Von 1975 bis zu seiner Emeritierung 1993 lehrte er als Ordinarius für germanistische Linguistik an der Universität Trier.

Polenz hat wichtige Beiträge zur deutschen Sprachgeschichte und zum Sprachwandel geliefert.

Im Jahre 1992 wurde er Korrespondierendes Mitglied der Sächsischen Akademie der Wissenschaften zu Leipzig.

Auszeichnungen und EhrungenBearbeiten

PublikationenBearbeiten

  • Geschichte der Deutschen Sprache, ab der 5. (1966) bis zu der 10. Auflage. de Gruyter, Berlin 2009, ISBN 978-3-11-017507-3.
  • Deutsche Sprachgeschichte vom Spätmittelalter bis zur Gegenwart, 3 Bände, de Gruyter, Berlin
    • Band 1; Einführung, Grundbegriffe, Deutsch in der frühbürgerlichen Zeit. 1991, ISBN 3-11-012458-0 (= Sammlung Göschen, Band 2237); 2., überarbeitete und ergänzte Auflage: Einführung, Grundbegriffe: 14. bis 16. Jahrhundert 2000, ISBN 978-3-11-016478-7 (= De-Gruyter-Studienbuch).
    • Band 2; 17. und 18. Jahrhundert, 1994, ISBN 978-3-11-013436-0 (= De-Gruyter-Studienbuch).
    • Band 3; 19. und 20. Jahrhundert, 1999, ISBN 978-3-11-014344-7 (= De-Gruyter-Studienbuch).
  • Deutsche Satzsemantik. Grundbegriffe des Zwischen-den-Zeilen-Lesens. de Gruyter, Berlin 1985; 2., durchgesehene Auflage 1988; 3., unveränderte Auflage 2008, ISBN 978-3-11-020366-0 (= De-Gruyter-Studienbuch).

LiteraturBearbeiten

  • Vom Grund der Sprache – Zum Tod des Linguisten Peter von Polenz Frankfurter Allgemeinen Zeitung Nr. 201, S. 33 vom 30. August 2011

WeblinksBearbeiten