Peter Schneider (Politiker, 1958)

deutscher Politiker, MdL (1958-)

Peter Schneider (* 27. Juli 1958 in Riedlingen) ist ein baden-württembergischer Politiker der CDU und Präsident des Sparkassenverbands Baden-Württemberg.

LebenBearbeiten

Peter Schneider besuchte die Grundschule in Zwiefalten und das Gymnasium in Riedlingen. Nach dem Abitur studierte er Rechtswissenschaft in Freiburg und Tübingen. Nach seinem zweiten Staatsexamen war er von 1986 bis 1988 Dezernent beim Landratsamt Sigmaringen. Von 1988 bis 1992 war er persönlicher Referent des baden-württembergischen Innenministers Dietmar Schlee.

Politische KarriereBearbeiten

Schneider trat im Jahr 1976 in die CDU ein. Er war von 1992 bis 2006 Landrat des Landkreises Biberach. Vom 10. April 2001 bis 2016 war er als direkt gewählter Abgeordneter im Wahlkreis 66 (Biberach) Mitglied des Landtags von Baden-Württemberg.[1] Seit dem 1. Mai 2006 ist er Präsident (Verbandsvorsteher) des Sparkassenverbands Baden-Württemberg. Bei der Landtagswahl 2016 trat er nicht mehr an.

FamilieBearbeiten

Peter Schneider ist seit 1978 verheiratet mit Rosemarie Schneider. Er hat zwei Söhne.

MitgliedschaftenBearbeiten

Peter Schneider ist seit dem 1. Juni 2006 Mitglied des Verwaltungsrates der DekaBank Deutsche Girozentrale.

EhrenämterBearbeiten

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Peter Schneider MdL a. D. In: CDU Kreisverband Biberach. Abgerufen am 19. März 2021.
  2. Gesellschaft Oberschwaben: Die Organe der Gesellschaft Oberschwaben. Abgerufen am 5. Januar 2021.
  3. Fördergesellschaft: Auf dem Sofa der Fördergesellschaft. Interview mit Reinhold Würth. In: aufgeSCHLOSSen, Das Fördermagazin des Landesmuseums Württemberg Nr. 2/2019, S. 22–25. Abgerufen am 19. März 2021.
  4. Fördergesellschaft: Auf dem Sofa der Fördergesellschaft – Interview mit Peter Schneider. In: aufgeSCHLOSSen, Das Fördermagazin des Landesmuseums Württemberg Nr. 1/2020, S. 26–30. Abgerufen am 19. März 2021.