Hauptmenü öffnen

Peter Owen (* vor 1982) ist ein britischer Maskenbildner und Perückenmacher, der mit einem Oscar ausgezeichnet wurde.[1][2][3]

KarriereBearbeiten

Peter Owen studierte an der University of Bristol und erhielt im Jahr 2004 eine Ehrenauszeichnung.[4]

Seine Karriere beim Film begann im Jahr 1982 bei dem Film Der Kontrakt des Zeichners, als er für die Herstellung der Perücken verantwortlich war. Neben dieser Tätigkeit war er bei diversen Filmen auch für das Make-up zuständig, wie zum Beispiel bei den Filmen The Grotesque oder Sleepy Hollow. Seit 1996 war er regelmäßig für die Perücken einzelner Stars verantwortlich. So fertigte er für John Malkovich zu den Filmen Mary Reilly, The Unhold, Shadow of the Vampire und Klimt die zweite Haarpracht an oder war für die Frisur verantwortlich. Weitere Stars waren Ralph Fiennes in Ein Hauch von Sonnenschein, Nicole Kidman beim Film The Others, Michelle Pfeiffer in Tausend Morgen und Aus nächster Nähe sowie Julianne Moore in Wilde Unschuld.

Für seine künstlerischen Leistungen bei dem Film Der Herr der Ringe: Die Gefährten erhielt Owen bei der Oscarverleihung 2002 in der Kategorie Bestes Make-up und beste Frisuren einen Oscar und bei den British Academy Film Awards 2002 einen BAFTA-Award in der Kategorie Beste Maske. Für die beiden Fortsetzungen erhielt Owen in den darauffolgenden Jahren zwei weitere Nominierungen bei den BAFTA-Awards, wobei die Auszeichnungen diesmal an die Konkurrenten gingen. Seine letzte BAFTA-Award-Nominierung erhielt er 2006 für seine Tätigkeit in Tim Burtons Charlie und die Schokoladenfabrik.

Filmografie (Auswahl)Bearbeiten

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. The 74th Academy Awards – 2002. Oscars.org, abgerufen am 7. Februar 2018 (englisch).
  2. Wig man brushes up Oscar. 25. März 2002, abgerufen am 7. Februar 2018 (englisch).
  3. 'Lord of the Rugs' is British Oscar hope. 17. März 2002, abgerufen am 7. Februar 2018 (englisch).
  4. 2004: Honorary degrees awarded at Bristol today. 15. Juli 2004, abgerufen am 7. Februar 2018.