Hauptmenü öffnen

Pedro Aquino

peruanischer Fußballspieler

Pedro Jesús Aquino Sánchez (* 13. April 1995 in Lima) ist ein peruanischer Fußballspieler. Er steht seit Juli 2018 beim Liga MX-Verein Club León unter Vertrag.

Pedro Aquino
Pedro Aquino Sánchez (cropped).jpg
Pedro Aquino bei der WM 2018
Personalia
Name Pedro Jesús Aquino Sánchez
Geburtstag 13. April 1995
Geburtsort LimaPeru
Größe 175 cm
Position Mittelfeld
Junioren
Jahre Station
2002–2013 Sporting Cristal
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
2013–2017 Sporting Cristal 70 (2)
2017–2018 CF Monterrey 0 (0)
2013–2017 → Lobos de la BUAP (Leihe) 28 (0)
2018– Club León 16 (2)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)2
2011 Peru U-17 2 (0)
2011 Peru U-18 3 (0)
2015 Peru U-20 9 (0)
2015 Peru U-22 2 (0)
2016– Peru 21 (3)
1 Angegeben sind nur Ligaspiele.
Stand: Saisonende 2018/19

2 Stand: 18. Juli 2019

KarriereBearbeiten

VereinBearbeiten

Aquino entstammt der Jugend des Vereins Sporting Cristal. Für die Profimannschaft debütierte er in der Primera División am 2. Juni 2013 bei der 0:2-Heimniederlage gegen Club Sportivo Cienciano.[1] Zur Saison 2017/18 wechselte er zum CF Monterrey nach Mexiko[2], welche ihn sofort in einem Leihgeschäft zum Ligakonkurrenten Lobos de la BUAP schickten.[3] Für die Mannschaft aus Heroica Puebla de Zaragoza kam er in 28 Ligaspielen zum Einsatz. Nach Leihende wechselte er zum Club León.[4]

NationalmannschaftBearbeiten

Pedro Aquino war für diverse Jugendauswahlen Perus im Einsatz. Für die A-Nationalmannschaft debütierte er am 1. September 2016, anlässlich der Qualifikation für die Fußball-Weltmeisterschaft 2018 in Russland, bei der 0:2-Niederlage gegen Bolivien.[5] Trotz dieser Niederlage erreichte Peru den 5. Platz und qualifizierte sich letztendlich über die Play-offs für die Endrunde.

Auch bei der Fußball-Weltmeisterschaft 2018 in Russland gehörte Aquino zum peruanischen WM-Kader.[6] Bei der 0:1-Auftaktniederlage gegen Dänemark wurde Aquino in der 87. Minute für Renato Tapia eingewechselt. Im Spiel gegen Frankreich wurde er von Trainer Ricardo Gareca in die Startformation befördert. Das Spiel endete mit einer erneuten 0:1-Niederlage und besiegelte das Aus der Peruaner. Im letzten Gruppenspiel, beim 2:0-Sieg über Australien wurde er in der zweiten Halbzeit für Yoshimar Yotún ins Spiel gebracht.

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Sporting Cristal: Pedro Aquino y su tierno mensaje a Mariano Soso | VIDEO In: libero.pe vom 11. September 2016 (abgerufen am 1. November 2018)
  2. Pedro Aquino fichará por el Monterrey, pero será prestado a otro club de la Liga MX In: libero.pe vom 2. Juni 2017 (abgerufen am 1. November 2018)
  3. Pedro Aquino sería comprado por Monterrey y cedido a Lobos de la Liga MX In: americatv.com.pe vom 27. Mai 2017 (abgerufen am 1. November 2017)
  4. Pedro Aquino deja a los Lobos para irse con el Club León In: diariocambio.com.mx vom 17. Mai 2018 (abgerufen am 1. November 2018)
  5. Selección Peruana: Pedro Aquino explicó por qué salió de la barrera In: rpp.pe vom 2. September 2016 (abgerufen am 1. November 2018)
  6. Revealed: Every World Cup 2018 squad - Final 23-man lists In: goal.com vom 4. Juni 2018 (abgerufen am 1. November 2018)