Hauptmenü öffnen

Paul Albert Krumm

deutscher Schauspieler
(Weitergeleitet von Paul-Albert Krumm)

Paul Albert Krumm (* 28. Dezember 1924 in Berlin; † 2. Januar 1990 in Düsseldorf) war ein deutscher Schauspieler.

Inhaltsverzeichnis

LebenBearbeiten

Er studierte nach dem Abitur Theaterwissenschaft und erhielt Schauspielunterricht bei Hilde Körber. 1945 debütierte er am Mecklenburgischen Staatstheater Schwerin, zu dessen Ensemble er bis 1948 gehörte. Weitere Stationen seiner Bühnenlaufbahn waren das Schauspielhaus Düsseldorf, das Landestheater Detmold, die Bühne der Jugend in Berlin, das Berliner Ensemble und das Theater Vaganten Bühne Berlin.

1959 wirkte er als Theaterregisseur am Theater in der Kongresshalle, 1960 am Theater am Kurfürstendamm und am Jungen Theater Hamburg sowie 1961 als Oberspielleiter an der Berliner Vaganten Bühne.

Seit den sechziger Jahren profilierte sich Krumm als Fernsehschauspieler, der vor allem in Krimiserien wie Das Kriminalmuseum, Der Kommissar, Der Alte und Tatort wiederholt in Erscheinung trat. Er verkörperte häufig zwielichtige, schwierige Charaktere, die etwas zu verbergen haben. In dem Dreiteiler Babeck mimte er den Ganoven Hiebler. In dem Horrorfilm Jonathan übernahm er die Rolle des Grafen Dracula. In den 1970er Jahren musste der herzkranke Schauspieler seine Karriere längere Zeit unterbrechen und zog sich unter anderem nach Teneriffa und Madeira zurück. Paul Albert Krumm starb in seiner letzten Wohnung in Düsseldorf-Kaiserswerth. Sein Grab befindet sich in Remscheid auf dem Stadtfriedhof.

FilmografieBearbeiten

HörspieleBearbeiten

WeblinksBearbeiten