Hauptmenü öffnen

Patrick Harand

österreichischer Eishockeyspieler
OsterreichÖsterreich  Patrick Harand Eishockeyspieler
Geburtsdatum 15. März 1984
Geburtsort Wien, Österreich
Größe 183 cm
Gewicht 82 kg
Position Stürmer
Nummer #16
Schusshand Links
Karrierestationen
bis 2001 EHC Lustenau
2001–2004 Vienna Capitals
2004–2009 EC Red Bull Salzburg
2009–2012 EC Graz 99ers
seit 2012 EC KAC

Patrick Harand (* 15. März 1984 in Wien) ist ein österreichischer Eishockeyspieler, der seit 2012 beim EC KAC aus der Österreichischen Eishockey-Liga unter Vertrag steht.

KarriereBearbeiten

 
Jason Krog (li.) und Patrick Harand (re.)

Harand, der aus der Jugend des Wiener Eislöwen-Vereins stammt, gab schon mit 17 Jahren sein Debüt in der Saison 1999/2000 beim EHC Lustenau in der höchsten Österreichischen Eishockey-Liga. Er durchlief alle Juniorennationalteams in Österreich. In der Saison 2001/2002 wechselte er für drei Jahre zu den Vienna Capitals, mit denen er Österreichischer Meister wurde. Es folgten fünf Saisons beim EC Red Bull Salzburg, mit denen er zwei Meistertitel gewann. Bis heute ist er mit 275 Einsätzen der Rekordspieler der Roten Bullen in der ÖEHL. Die Saison 2009/10 spielte Harand bei den Graz 99ers. Seit der Saison 2012/13 steht Harand beim EC KAC unter Vertrag. Mit den Klagenfurtern holte er 2013 seinen dritten österreichischen Meistertitel.

InternationalBearbeiten

Harand durchlief alle Juniorennationalteams in Österreich. Er nahm mit dem alpenländischen Nachwuchs an den U18-Weltmeisterschaften 2001 und 2002 in der Division I sowie an der U20-Weltmeisterschaft 2004 in der Top-Division teil.

Für die Herren-Nationalmannschaft, in der er am 7. November 2003 beim 1:1 gegen Italien im französischen Briançon debütiert hatte, spielte er 2005, 2007 und 2011 in der Top-Division. In der Division I stand er bei den Titelkämpfen 2010 und 2012, als jeweils der Aufstieg in die Top-Division gelang, auf dem Eis.

Erfolge und AuszeichnungenBearbeiten

FamilieBearbeiten

Patrick Harand ist der Bruder von Christoph Harand, der seit der Saison 2011/12 für die Vienna Capitals spielt.

Sein Vater ist Kurt Harand, ebenfalls ehemaliger Spieler des österreichischen Nationalteams, derzeitiger Co-Trainer und Co-Kommentator der Livespiele der österreichischen Eishockey Liga bei Sky.

KarrierestatistikBearbeiten

Reguläre Saison Play-offs
Saison Team Liga Sp T V Pkt SM Sp T V Pkt SM
2000/01 EHC Lustenau Austria 24 4 5 9 48
2001/02 Vienna Capitals Austria 32 2 5 7 28 8 0 5 5 8
2002/03 Vienna Capitals Austria 33 8 12 20 101 5 0 1 1 28
2003/04 Vienna Capitals EBEL 43 2 6 8 82
2004/05 EC Red Bull Salzburg EBEL 48 12 13 25 74
2005/06 EC Red Bull Salzburg EBEL 41 10 14 24 59 10 0 2 2 12
2006/07 EC Red Bull Salzburg EBEL 51 11 20 31 154 8 0 1 1 2
2007/08 EC Red Bull Salzburg EBEL 40 9 11 20 48 15 1 2 3 8
2008/09 EC Red Bull Salzburg EBEL 50 1 18 19 114 12 2 3 5 10
2009/10 Graz 99ers EBEL 42 11 12 23 30 6 0 1 1 10
2010/11 Graz 99ers EBEL 53 12 26 38 104 4 1 1 2 4
2011/12 Graz 99ers EBEL 44 6 18 24 89
2012/13 EC-KAC EBEL 16 0 1 1 27
2013/14 EC-KAC EBEL 34 2 3 5 20
2014/15 EC-KAC EBEL 49 5 5 10 22 9 0 1 1 2
2015/16 EC-KAC EBEL 52 8 12 20 20 6 0 2 2 2
2016/17 EC-KAC EBEL 44 6 11 17 34 13 1 3 4 7
2017/18 EC-KAC EBEL 42 2 6 8 18 6 0 0 0 2
2018/19 EC-KAC EBEL 47 5 11 16 20
Austria gesamt 89 14 22 36 177 13 0 6 6 36
EBEL gesamt 696 102 187 289 915 89 5 16 21 59

(Legende zur Spielerstatistik: Sp oder GP = absolvierte Spiele; T oder G = erzielte Tore; V oder A = erzielte Assists; Pkt oder Pts = erzielte Scorerpunkte; SM oder PIM = erhaltene Strafminuten; +/− = Plus/Minus-Bilanz; PP = erzielte Überzahltore; SH = erzielte Unterzahltore; GW = erzielte Siegtore; 1 Play-downs/Relegation)

WeblinksBearbeiten

  Commons: Patrick Harand – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien