Hauptmenü öffnen

Pascale Küffer

Schweizer Fussballspielerin

Pascale Küffer (* 13. November 1992 in Ins, Kanton Bern[1]) ist eine Schweizer Fussballspielerin.

Pascale Küffer
Personalia
Geburtstag 13. November 1992
Geburtsort InsSchweiz
Grösse 165 cm
Position Torhüterin
Juniorinnen
Jahre Station
2004–2005 FC Frick
2005–2008 FC Aarau
2008–2009 FC Schlieren
Frauen
Jahre Station Spiele (Tore)1
2009–2010 FC Zürich 0 (0)
2010–2012 FC Schlieren 23 (0)
2012 VfL Sindelfingen 0 (0)
2013– Grasshopper Club Zürich
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)
2008 Schweiz U-17 2 (0)
2008–2010 Schweiz U-19 16 (0)
2012– Schweiz 1 (0)
1 Angegeben sind nur Ligaspiele.
Stand: 15. Januar 2013

KarriereBearbeiten

Küffer startete ihre Karriere 2004 mit dem FC Frick. In Frick spielte sie nur ein Jahr und wechselte dann in das Jugendinternat des FC Aarau.[2] Sie durchlief drei Jahre die D-Jugend bis B-Jugend des FC Aarau und schloss sich 2008 dem FC Schlieren an.[3] Bei Schlieren reifte sie zur Juniorennationalspielerin und wurde in der Saison 2009/10 zum FC Zürich transferiert.[4] In Zürich kam sie nicht zurecht und kehrte daher nach einer Saison im Juni 2010 zum FC Schlieren zurück. In Schlieren gab sie in der Saison 2010/11 ihr Seniorendebüt und reifte zur A-Nationalspielerin.[5] Dies brachte ihr am 9. Juli 2012 einen Vertrag beim deutschen Bundesliga-Aufsteiger VfL Sindelfingen ein.[6] In Sindelfingen verletzte sie sich gleich im ersten Training schwer und kam bis zum Dezember 2012 zu keinem Einsatz. Aus diesem Grund wurde ihr Vertrag am 14. Januar 2013 aufgelöst und sie wechselte zurück in die Schweiz zum Grasshopper Club Zürich.[7]

InternationalBearbeiten

Küffer gab am 26. Mai 2012 ihr A-Länderspieldebüt für die Schweiz gegen die Nationalmannschaft.[8] Zuvor kam sie in zwei Spielen für die U-17 und in 16 Länderspielen für die U-19 der Schweizer Fussballnationalmannschaft der Frauen zum Einsatz. Im Juni 2012 nahm sie zum zweiten Mal nach 2010 in Deutschland, für die Schweiz an einer U-20-Fußball-Weltmeisterschaft der Frauen teil.[9]

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. 700 Kinder wuseln durchs Stadion (Memento des Originals vom 4. März 2016 im Internet Archive)   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.spvgg-renningen.de, abgerufen am 15. Januar 2013
  2. Pascale Küffer - VfL Sindelfingen - Frauenfußball, abgerufen am 15. Januar 2013
  3. Küffer wechselt zum Grasshopper-Club
  4. Kaum zu überwinden - FC Zürich, abgerufen am 15. Januar 2013
  5. 12.05.2011 Die FTS-Goalieschule begleitet Pascale Küffer in die NLA, abgerufen am 15. Januar 2013
  6. Betschart und Küffer in die Bundesliga - Frauenfussball-Magazin, abgerufen am 15. Januar 2013
  7. VfL Sindelfingen setzt den Rotstift an (Memento des Originals vom 15. Januar 2013 im Internet Archive)   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.framba.de, abgerufen am 15. Januar 2013
  8. Spielbericht: Schweiz - Irland > soccerdonna.de, abgerufen am 15. Januar 2013
  9. Pascale Küffer in der Datenbank der FIFA (englisch)