Pantion-Universität Athen

Universität in Griechenland

Die Panteion-Universität Athen (griechisch Πάντειο Πανεπιστήμιο Pantio Panepistimio) ist eine sozial- und politikwissenschaftliche Universität in Athen. Die nach dem Juristen und Politikwissenschaftler Alexandros I. Pantos (1888–1930) benannte Pantion-Universität Athen wurde 1927 gegründet und gliedert sich in neun akademische Abteilungen.

Panteion-Universität Athen
Gründung 1927
Trägerschaft staatlich
Ort Athen, Griechenland
Rektor Ismini Kriari-Katrani[1]
Studierende 18.500
Website www.panteion.gr
Hauptgebäude
Neubau

PersönlichkeitenBearbeiten

Professoren siehe Kategorie:Hochschullehrer (Pantion-Universität Athen)

  • Thanos Lipowatz (* 1943), Politischer Theoretiker und Sozialwissenschaftler.
  • Andreas Loverdos (* 1956), Politiker, 2009–2010 griechischer Minister für Arbeit und Soziale Sicherheit, 2010–2012 griechischer Minister für Gesundheit und Soziale Solidarität.
  • Kosmas Psychopedis (1944–2004), Philosoph und Politologe.
  • Christos Rozakis (* 1941), Rechtswissenschaftler, Vizepräsident des Europäischen Gerichtshofs für Menschenrechte.
  • Konstantinos Simitis (* 1936), Politikwissenschaftler, Politiker, ehem. Ministerpräsident Griechenlands.
  • Dimitris Tsatsos (1933–2010), Rechtswissenschaftler, ehemaliges MdEP.
  • Christos Yannaras (* 1935), Religionsphilosoph.
  • Sotia Tsotou (1942–2011), Journalistin, Dichterin.

Siehe auchBearbeiten

WeblinksBearbeiten

Commons: Panteion University – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

FußnotenBearbeiten

  1. Ισμήνη Α. Κριάρη Panteion University of Social and Political Sciences. Πρύτανις. In: Rektorin. 2019, abgerufen am 5. Oktober 2019.