Hauptmenü öffnen

Orlando Fantoni

brasilianischer Fußballspieler und -trainer

Orlando Fantoni, in Brasilien auch genannt Titio Fantoni oder in Italien auch Fantoni IV, (* 4. Mai 1917 in Belo Horizonte, Minas Gerais; † 5. Juni 2002 Salvador, Bahia) war ein brasilianisch-italienischer Fußballspieler und -trainer. Ninão, dessen Laufbahn sich in den 1930ern und -40ern abspielte, trat u. a. für Cruzeiro Belo Horizonte, damals noch bekannt unter Palestra Itália, sowie Lazio Rom an.

Titio Fantoni
Personalia
Name Orlando Fantoni
Geburtstag 4. Mai 1917
Geburtsort Belo Horizonte, Minas GeraisBrasilien
Sterbedatum 5. Juni 2002
Sterbeort Salvador, BahiaBrasilien
Position Stürmer
Junioren
Jahre Station
Palestra Itália
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
1932–1942 Palestra Itália
1943–1945 EC Siderúrgica
1947–1948 Palmeiras São Paulo
1947–1948 Lazio Rom 8 (2)
1948–1950 CR Vasco da Gama
Stationen als Trainer
Jahre Station
1956 Venezuela
1957 Universidad Central de Venezuela FC
1958 Deportivo Portugués
1961–1967 Deportivo Petare
1967–1968 Cruzeiro Belo Horizonte
AA Caldense
Londrina EC
1971–1972 Cruzeiro Belo Horizonte
1973 América Mineiro
1974–1975 Náutico Capibaribe
1976–1977 EC Bahia
1977–1978 CR Vasco da Gama
1979 Grêmio Porto Alegre
1980 Corinthians São Paulo
1980 CR Vasco da Gama
1983 Cruzeiro Belo Horizonte
1984 Botafogo FR
1986–1987 EC Bahia
1988–1989 EC Vitória
1 Angegeben sind nur Ligaspiele.

FamilieBearbeiten

Orlando entstammte einer Familie, die gleich drei Fußballbrüder hervorbrachte. Neben ihm noch Leonízio und Ninão. Zu diesen gesellte sich noch sein Vetter Otávio. Nachdem er bei verschiedenen Clubs sehr erfolgreich gespielt hatte, machte er 1947 denselben Schritt wie seine älteren Brüder und ging nach Italien zu Lazio Rom, wo eine Zählweise mit dem Nachnamen eingeführt wurde. Orlando wurde Fantoni IV genannt.

TrainerBearbeiten

Sein Einstieg in die Trainerlaufbahn war die Verpflichtung für der Nationalmannschaft von Venezuela 1956. Mit dieser bestritt er lediglich den Copa Presidente Paul Magloire auf Haiti. Anschließend wurde er von verschiedenen Vereinsmannschaften angestellt. Seine größten Erfolge hatte er zu Anfang, als er mit drei verschiedenen Klubs fünf Mal Meister in Venezuela wurde.

Erfolge als TrainerBearbeiten

Universidad Central

Deportivo Portugués

Deportivo Italia

Cruzeiro

Náutico

Bahia

Vasco da Gama

Grêmio

WeblinksBearbeiten