Hauptmenü öffnen
Ole Andersen (rechts) nach dem Heimsieg der SG Köndringen/Teningen am 20. April 2013 gegen die TSG Münster

Ole Andersen (* 1958) ist ein dänischer Handballtrainer bei der SG Köndringen/Teningen.

KarriereBearbeiten

Andersen war als Nachfolger von Anders Dahl-Nielsen von 1992 bis 1993 Nationaltrainer der Dänischen Nationalmannschaft.[1]

Von 1999 bis 2001 war er Trainer des Bundesligisten TV Willstätt. 2001[2] ging er für ein halbes Jahr in die Schweiz zu den Grashoppers nach Zürich und ging danach zurück nach Dänemark und arbeitete dort für zwei dänische Erstligisten. Im Anschluss arbeitete Andersen für sechs Jahre bei FFI in Frederikshavn in der ersten dänischen Division[3]. In der Saison 2011/12 löste er Wolfgang Ehrler als Trainer des Drittligisten SG Köndringen/Teningen ab[4].

PrivatesBearbeiten

Andersen ist verheiratet und Vater von vier Kindern[4].

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Liste der dänischen Handballnationaltrainer (dänisch)
  2. THW Kiel, abgerufen am 11. April 2012.
  3. Artikel BZ "Ein Däne kommt zur SG", abgerufen am 11. April 2012.
  4. a b Artikel BZ "Wanderer zwischen zwei Welten", abgerufen am 11. April 2012.