Oddny Aleksandersen

norwegische Politikerin

Oddny Aleksandersen (* 5. Februar 1942 in Vadsø) ist eine norwegische Politikerin der Arbeiderpartiet (Ap). Von September 1992 bis Oktober 1993 war sie Verwaltungsministerin ihres Landes.

Oddny Aleksandersen, 2009

LebenBearbeiten

Aleksandersen studierte Lehramt in Nesna und anschließend Geschichte und Norwegisch als Grundfach in Trondheim. Von 1968 bis 1972 war sie als Lehrerin in Sør-Varanger tätig. Danach arbeitete sie bis 1979 als Programmsekretärin bei der norwegischen Rundfunkgesellschaft Norsk rikskringkasting (NRK) in Vadsø. In der Zeit von 1980 bis 1982 war sie in der Presseabteilung der Fylkeskommune der damaligen Provinz Finnmark beschäftigt. Für einen kürzeren Zeitraum zwischen März und Oktober 1981 arbeitete sie unter Bjørn Skau als persönliche Sekretärin im Justis- og politidepartementet, dem norwegischen Justizministerium.[1] Zwischen 1982 und 1984 war sie erneut als Lehrerin tätig und sie war in Vadsø angestellt.

Aleksandersen saß in der Zeit von 1979 bis 1983 im Stadtrat von Vadsø. Im Anschluss war sie bis 1987 Abgeordnete im Fylkesting der Finnmark. In der Zeit von 1986 bis 1987 war sie dabei Fylkesordførerin, also die Vorsitzende des Parlaments.[2] Zur Wiederwahl im Jahr 1987 trat sie nicht an.[3] 1990 begann sie an der Universität Tromsø als Beraterin zu arbeiten.

Am 4. September 1992 wurde Aleksandersen zur Verwaltungsministerin in der Regierung Brundtland III ernannt. Sie wurde bei ihrem Amtsantritt zu den EU-kritischen Ap-Mitgliedern gezählt. Den Posten als Ministerin hatte sie bis zum 7. Oktober 1993 inne. Aleksandersen trat mit der Begründung, wieder ein normaleres Leben ohne Pendeln zwischen Tromsø und Oslo führen zu wollen, zurück.[4] Anschließend war sie bis 2007 erneut in verschiedenen Positionen als Beraterin und Koordinatorin an der Universität Tromsø tätig.

WeblinksBearbeiten

Commons: Oddny Aleksandersen – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Odny Aleksandersen. In: regjeringen.no. 7. November 2017, abgerufen am 3. November 2020 (norwegisch).
  2. Svein Askheim, Terje Dalfest, Geir Thorsnæs: Finnmark – tidligere fylke. In: Store norske leksikon. 19. März 2020 (norwegisch, snl.no [abgerufen am 3. November 2020]).
  3. Erling Arvola: Oddny fikk kort betenkningstid. In: Finnmarken. 5. September 1992, S. 7 (norwegisch, nb.no).
  4. Ønsker «normale» tilstander. In: Finnmarken. 8. Oktober 1993, S. 2 (norwegisch, nb.no).