Nordic Seaplanes

dänische Fluggesellschaft

NORDIC Seaplanes A/S ist eine dänische Fluggesellschaft mit Sitz in Aarhus[1] und Basis auf dem Wasserlandeplatz Aarhus.

Nordic Seaplanes
de Havilland Canada DHC-6-300 Wasserflugzeug von Nordic Seaplanes
IATA-Code:
ICAO-Code:
Rufzeichen:
Gründung: 2015[1]
Sitz: Aarhus, DanemarkDänemark Dänemark
Operative Basen:
  • Wasserlandeplatz Aarhus
  • Wasserlandeplatz Kopenhagen[2]
Heimatflughafen: Wasserlandeplatz Aarhus
Unternehmensform: A/S
Leitung: Lasse Rungholm (CEO)[3]
Flottenstärke: 2
Ziele: national
Website: www.seaplanes.dk

UnternehmenBearbeiten

Nordic Seaplanes wurde 2015 gegründet und betreibt Linien-, Charter- und Rundflüge mit einem Wasserflugzeug. Die Wasserlandeplätze in Aarhus und Kopenhagen werden von der DHC6 INVEST ApS (ehemals NORDIC Seaplanes Invest ApS)[4] betrieben.[5]

FlugzieleBearbeiten

 
Die de Havilland Canada DHC-6-300 der Nordic Seaplanes am Wasserlandeplatz Kopenhagen

Nordic Seaplanes führt von seiner Basis Aarhus (ICAO: EKAC/ ) Flüge nach Kopenhagen (ICAO: EKCC/ ) durch.[6] Der Flug dauert 45 Minuten.

FlotteBearbeiten

Mit Stand August 2021 besteht die Flotte der Nordic Seaplanes aus zwei Flugzeugen:[7]

Flugzeugtyp Anzahl Luftfahrzeugkennzeichen Anmerkungen Sitzplätze
de Havilland Canada DHC-6-300 2 OY-NSA Flugbetrieb durch die Schweizer Zimex Aviation,[5] Wasserflugzeug 19
OY-NSB
Gesamt 2

Siehe auchBearbeiten

WeblinksBearbeiten

Commons: Nordic Seaplanes – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b NORDIC Seaplanes A/S. In: opencorporates.com. Abgerufen am 3. November 2019 (englisch).
  2. Vandflyvepladserne. In: seaplanes.dk. Abgerufen am 3. November 2019 (dänisch).
  3. Medarbejdere. In: seaplanes.dk. Abgerufen am 3. November 2019 (dänisch).
  4. DHC6 INVEST ApS. In: opencorporates.com. Abgerufen am 3. November 2019 (englisch).
  5. a b Generelle vilkaar. In: seaplanes.dk. Abgerufen am 3. November 2019 (dänisch).
  6. Ruten. In: seaplanes.dk. Abgerufen am 3. November 2019 (dänisch).
  7. Flytypen. In: seaplanes.dk. Abgerufen am 3. November 2019 (dänisch).