Hauptmenü öffnen

Nationale Universität der Künste Bukarest

Universität in Rumänien

Die Nationale Universität der Künste Bukarest (rumänisch: Universitatea Nationala de Arte Bucuresti – oft abgekürzt als UNArte) ist die bedeutendste Kunsthochschule in Rumänien. Sie versteht sich als Abbild zeitgenössischer rumänischer Kunst und Kultur. Sie hat ihren Sitz in der Hauptstadt Bukarest.

Nationale Universität der Künste Bukarest
Logo
Gründung 5. Oktober 1864
Trägerschaft staatlich
Ort Bukarest
Präsident Cătălin Bălescu[1]
Website www.unarte.ro

GeschichteBearbeiten

Die Nationale Kunsthochschule, erste Kunsthochschule in Bukarest, wurde am 5. Oktober 1864 durch Alexandru Ioan Cuza gegründet und mit Hilfe der Künstler Theodor Aman und Gheorghe Tattarescu aufgebaut.

Im Jahre 1904 wurde die Bukarester Hochschule für Angewandte Kunst gegründet. Sie wurde durch Spiru Haret aufgebaut und während der ersten Jahre geleitet. Durch ein Hochschulgesetz aus dem Jahre 1931 wurden die rumänischen Kunsthochschulen zu Kunstakademien. Während der 1950er Jahre kamen Fachabteilungen dazu, darunter das Institut für Plastische Kunst "Nicolae Grigorescu".

1990 änderte das Institut seinen Namen in Kunstakademie Bukarest, vor wenigen Jahren erneut in Nationale Universität der Künste Bukarest.

FakultätenBearbeiten

Es gibt drei Fakultäten:

PersönlichkeitenBearbeiten

WeblinksBearbeiten

FußnotenBearbeiten

  1. Profesori. Abgerufen am 17. August 2019.

Koordinaten: 44° 26′ 37,2″ N, 26° 5′ 24,6″ O