National Statuary Hall Collection

Sammlung von Statuen bekannter Bürger der Vereinigten Staaten im Kapitol von Washington

Die National Statuary Hall Collection im Kapitol von Washington, D.C. umfasst Statuen von prominenten Bürgern der Vereinigten Staaten, die von ihren Heimatbundesstaaten in Anerkennung ihrer Leistungen gestiftet wurden. Ursprünglich wurde die Sammlung im alten Plenarsaal des Repräsentantenhauses gezeigt, der heutigen National Statuary Hall; inzwischen ist die wachsende Sammlung im gesamten Kapitol verteilt.

Teil der National Statuary Hall Collection

Seit 2006 besteht die Sammlung aus 100 Statuen, die von den 50 Bundesstaaten gestiftet wurden. Die zweite Statue von New Mexico komplettierte die Sammlung. Wenige Jahre, nachdem der Kongress den Austausch von Statuen genehmigt hatte, wechselten Alabama, Kalifornien und Kansas eine ihrer beiden Statuen aus.

Am 1. Dezember 2005 beschloss der Kongress ein Gesetz zur Anfertigung einer Statue von Rosa Parks[1][2] und bestimmte in dem Gesetz, dass diese Statue in der National Statuary Hall einem geeigneten dauerhaften Standort erhalten soll.

GeschichteBearbeiten

Das Konzept einer National Statuary Hall entstand in der Mitte des 19. Jahrhunderts, noch vor der Fertigstellung des heutigen Gebäudeflügels des Repräsentantenhauses im Jahr 1857. Damals zog das Repräsentantenhaus in seinen neuen, größeren Plenarsaal und der leerstehende alte Raum wurde zum Durchgang von der Rotunde zum neuen Gebäudeteil. Vor 1853 machte der Abgeordnete Gouverneur Kemble aus New York bereits Vorschläge für eine neue Nutzung der Räumlichkeit. Er sprach sich für eine Nutzung als Galerie für historische Gemälde aus. Der Platz zwischen den Säulen schien für diesen Zweck jedoch zu klein, aber der Raum war für die Ausstellung von Büsten und Statuen geeignet.

 
Enthüllung und Einweihung der Statue von Po'pay im September 2005; rechts der Bildhauer Cliff Fragua.

Am 19. April 1864 schlug der Abgeordnete Justin Smith Morrill aus Vermont die Schaffung der National Statuary Hall vor. Sein Vorschlag wurde am 2. Juli 1864 als Gesetz verabschiedet. Dieses Gesetz ermächtigte den Präsidenten dazu, alle Bundesstaaten aufzufordern, Statuen aus Bronze oder Marmor zur Verfügung zu stellen. Diese Statuen sollten verstorbene Mitbürger darstellen, die sich in besonderer Weise für den jeweiligen Staat eingesetzt hatten. Diese Statuen, maximal zwei je Bundesstaat, sollten laut Gesetz im Alten Sitzungssaal des Repräsentantenhauses, der National Statuary Hall, aufgestellt werden.

Ursprünglich wurden alle Statuen in der National Statuary Hall aufgestellt. Allerdings begann das ästhetische Erscheinungsbild der Halle unter der Überfüllung zu leiden, bis im Jahr 1933 die Situation unerträglich wurde. Zu der Zeit standen 65 Statuen in der Halle, zum Teil in drei Reihen. Wichtiger war, dass das Gebäude das Gewicht weiterer Statuen nicht mehr verkraftet hätte. Deshalb wurde 1933 der Architekt des Kapitols beauftragt, vorbehaltlich der Zustimmung des Joint Committee on the Library, mit Hilfe der Commission of Fine Arts die bereits vorhandenen und noch folgenden Statuen auf das Kapitol zu verteilen. Aufgrund dessen wurde beschlossen, dass nur eine Statue aus jedem Bundesstaat in der National Statuary Hall aufgestellt wird. Die anderen sollten an markanten Standorten in ausgewählten Bereichen und Korridoren aufgestellt werden.

Eine zweite Umgruppierung der Statuen wurde 1976 vom Committee on the Library genehmigt. Um das überfüllte Erscheinungsbild der Sammlung zu beseitigen, wurden 83 Statuen, nach Größe und Material sortiert, in der Statuary Hall neu aufgestellt. Statuen, die zehn der 13 Kolonien repräsentieren, wurden in der zentralen Halle des östlichen Anbaus des Kapitols aufgestellt. Der Rest der Statuen wurde im Kapitol verteilt, vor allem im Säulensaal und den Verbindungsgängen zum Repräsentantenhaus und dem Senatsflügel. Im Jahr 2005 wurde ein Gesetz beschlossen, nach dem die Sammlung eine Statue von jedem Mitglied der Außengebiete der Vereinigten Staaten aufnehmen darf.[3] Ein weiteres Gesetz[4] erlaubt dem District of Columbia die Teilnahme.

Jede Statue ist ein Geschenk eines Bundesstaates, nicht einer Einzelperson oder Bürgergruppe. Das Verfahren zur Spende einer Statue beginnt normalerweise im Parlament des Bundesstaaten, in dem eine Resolution beschlossen wird, die die zu ehrende Person und ihre Qualifikation für die Ehrung nennt, ein Komitee oder ein Kommission zur Auswahl des Bildhauers bestimmt und Möglichkeiten für die Zurverfügungstellung der benötigten Mittel nennt. In den letzten Jahren wurden die Statuen im Rahmen einer Zeremonie in der Rotunde enthüllt und anschließend für sechs Monate dort ausgestellt. Danach wurden sie an ihrem endgültigen Standort aufgestellt, der vom Committee on the Library ausgewählt wurde. Ein Kongressgesetz erlaubt seit 2000 den Austausch von Statuen.[5]

SammlungBearbeiten

Bundesstaat Name Bild Material Bildhauer Aufstellungsjahr Standort
Alabama Helen Keller Bronze Edward Hlavka 2009 Capitol Visitor Center[6]
Alabama Joseph Wheeler   Bronze Berthold Nebel 1925 National Statuary Hall
Alaska Bob Bartlett   Bronze Felix W. de Weldon 1971 Flur im Repräsentantenhaus.
Alaska Ernest Gruening   Bronze George Anthonisen 1977 Capitol Visitor Center
Arizona Barry Goldwater   Bronze Deborah Copenhaver Fellows 2015 National Statuary Hall
Arizona Eusebio Francisco Kino   Bronze Suzanne Silvercruys 1965 Capitol Visitor Center
Arkansas Uriah M. Rose   Marmor Frederick Ruckstull 1917 National Statuary Hall
Arkansas James Paul Clarke   Marmor Pompeo Coppini 1921 Capitol Visitor Center
Colorado Florence Rena Sabin   Bronze Joy Buba 1959 National Statuary Hall
Colorado Jack Swigert Bronze George und
Mark Lundeen
1997 Capitol Visitor Center
Connecticut Roger Sherman   Marmor Chauncey Ives 1872 Krypta
Connecticut Jonathan Trumbull   Marmor Chauncey Ives 1872 Flur im Repräsentantenhaus.
Delaware John M. Clayton   Marmor Bryant Baker 1934 Capitol Visitor Center
Delaware Caesar Rodney   Marmor Bryant Baker 1934 Krypta
Florida John Gorrie   Marmor C. Adrian Pillars 1914 National Statuary Hall
Florida Edmund Kirby Smith   Bronze C. Adrian Pillars 1922 Capitol Visitor Center
Georgia Crawford W. Long   Marmor J. Massey Rhind 1926 Krypta
Georgia Alexander H. Stephens   Marmor John Gutzon de la Mothe Borglum 1927 National Statuary Hall
Hawaii Father Damien   Bronze Marisol Escobar 1969 Säulenhalle
Hawaii Kamehameha I. (Statuen von Kamehameha I.)   Bronze Thomas R. Gould 1969 Capitol Visitor Center
Idaho George L. Shoup   Marmor Frederick E. Triebel 1910 National Statuary Hall
Idaho William Borah   Bronze Bryant Baker 1947 Capitol Visitor Center
Illinois James Shields   Bronze Leonard W. Volk 1893 Säulenhalle
Illinois Frances Willard   Marmor Helen F. Mears 1905 National Statuary Hall
Indiana Oliver Hazard Perry Morton   Marmor Charles Niehaus 1900 Senatsgebäude
Indiana Lew Wallace   Marmor Andrew O'Connor 1910 National Statuary Hall
Iowa Samuel Jordan Kirkwood   Bronze Vinnie Ream 1913 National Statuary Hall
Iowa Norman Borlaug   Bronze Benjamin Victor 2014 Säulenhalle
Kalifornien Ronald Reagan   Bronze Chas Fagan 2009 Rotunde
Kalifornien Junípero Serra   Bronze Ettore Cadorin 1931 National Statuary Hall
Kansas John James Ingalls   Marmor Charles Niehaus 1905 National Statuary Hall
Kansas Dwight D. Eisenhower   Bronze Jim Brothers 2003 Rotunde
Kentucky Henry Clay   Bronze Charles Niehaus 1929 National Statuary Hall
Kentucky Ephraim McDowell   Bronze Charles Niehaus 1929 Capitol Visitor Center
Louisiana Huey Long   Bronze Charles Keck 1941 National Statuary Hall
Louisiana Edward Douglass White   Bronze Arthur C. Morgan 1955 Capitol Visitor Center
Maine William King   Marmor Franklin Simmons 1878 Flur im Repräsentantenhaus
Maine Hannibal Hamlin   Bronze Charles E. Tefft 1935 National Statuary Hall
Maryland Charles Carroll   Bronze Richard E. Brooks 1903 Krypta
Maryland John Hanson   Bronze Richard E. Brooks 1903 Flur im Senatsgebäude
Massachusetts Samuel Adams   Marmor Anne Whitney 1876 Krypta
Massachusetts John Winthrop   Marmor Richard S. Greenough 1876 Säulenhalle
Michigan Lewis Cass   Marmor Daniel Chester French 1889 National Statuary Hall
Michigan Zachariah Chandler*   Marmor Charles Niehaus 1913 Säulenhalle
Minnesota Henry Mower Rice   Marmor Frederick E. Triebel 1916 National Statuary Hall
Minnesota Maria Sanford   Bronze Evelyn Raymond 1958 Capitol Visitor Center
Mississippi Jefferson Davis   Bronze Augustus Lukeman 1931 National Statuary Hall
Mississippi James Z. George   Bronze Augustus Lukeman 1931 Capitol Visitor Center
Missouri Thomas Hart Benton   Marmor Alexander Doyle 1899 National Statuary Hall
Missouri Francis Preston Blair Jr.   Marmor Alexander Doyle 1899 Säulenhalle
Montana Charles M. Russell   Bronze John B. Weaver 1959 National Statuary Hall
Montana Jeannette Rankin   Bronze Terry Minmaugh 1985 Capitol Visitor Center
Nebraska William Jennings Bryan   Bronze Rudulph Evans 1937 National Statuary Hall
Nebraska J. Sterling Morton   Bronze Rudulph Evans 1937 Capitol Visitor Center
Nevada Pat McCarran   Bronze Yolande Jacobson 1960 National Statuary Hall
Nevada Sarah Winnemucca   Bronze Benjamin Victor 2005 Capitol Visitor Center
New Hampshire John Stark   Marmor Carl Conrads 1894 Krypta
New Hampshire Daniel Webster   Marmor Carl Conrads (nach Thomas Ball) 1894 National Statuary Hall
New Jersey Philip Kearny   Bronze Henry Kirke Brown 1888 Krypta
New Jersey Richard Stockton   Marmor Henry Kirke Brown (fertiggestellt von
H. K. Bush-Brown)
1888 Vestibül nördlich des Senatsgebäudes
New Mexico Dennis Chavez   Bronze Felix W. de Weldon 1966 Vestibül nördlich der Rotunde
New Mexico Po'pay   Marmor Cliff Fragua 2005 Capitol Visitor Center
New York George Clinton   Bronze Henry Kirke Brown 1873 Small House rotunda
New York Robert R. Livingston   Bronze Erastus Dow Palmer 1875 Krypta
North Carolina Zebulon Baird Vance   Bronze John Gutzon de la Mothe Borglum 1916 National Statuary Hall
North Carolina Charles Brantley Aycock   Bronze Charles Keck 1932 Krypta
North Dakota John Burke   Bronze Avard Fairbanks 1963 National Statuary Hall
North Dakota Sacajawea   Bronze Arizona Bronze Atelier (nach Leonard Crunelle, 1909) 2003 Capitol Visitor Center
Ohio James A. Garfield   Marmor Charles Niehaus 1886 Rotunde
Ohio Thomas Edison   Bronze Alan Cottrill 2016 National Statuary Hall
Oklahoma Sequoyah   Bronze Vinnie Ream (fertiggestellt von G. Julian Zolnay) 1917 National Statuary Hall
Oklahoma Will Rogers   Bronze Jo Davidson 1939 Flur im Repräsentantenhaus
Oregon Jason Lee   Bronze Gifford MacG. Proctor 1953 National Statuary Hall
Oregon John McLoughlin   Bronze Gifford MacG. Proctor 1953 Capitol Visitor Center
Pennsylvania Robert Fulton   Marmor Howard Roberts 1883 National Statuary Hall
Pennsylvania Peter Muhlenberg   Marmor Blanche Nevin 1889 Krypta
Rhode Island Nathanael Greene   Marmor Henry Kirke Brown 1870 Krypta
Rhode Island Roger Williams   Marmor Franklin Simmons 1872 Flur im Senatsgebäude
South Carolina John C. Calhoun   Marmor Frederick Ruckstull 1910 Krypta
South Carolina Wade Hampton   Marmor Frederick Ruckstull 1929 Capitol Visitor Center
South Dakota William Henry Harrison Beadle   Bronze H. Daniel Webster 1938 National Statuary Hall
South Dakota Joseph Ward   Marmor Bruno Beghé 1963 Capitol Visitor Center
Tennessee Andrew Jackson   Bronze Belle Kinney Scholz
und Leopold F. Scholz
1928 Rotunde
Tennessee John Sevier   Bronze Belle Kinney Scholz
und Leopold F. Scholz
1931 National Statuary Hall
Texas Stephen F. Austin   Marmor Elisabet Ney 1905 Small House Rotunda
Texas Sam Houston   Marmor Elisabet Ney 1905 National Statuary Hall
Utah Brigham Young   Marmor Mahonri Young 1950 National Statuary Hall
Utah Philo Farnsworth   Bronze James R. Avati 1990 Capitol Visitor Center
Vermont Ethan Allen   Marmor Larkin Goldsmith Mead 1876 National Statuary Hall
Vermont Jacob Collamer   Marmor Preston Powers 1881 Säulenhalle
Virginia Robert E. Lee   Bronze Edward V. Valentine 1934 Krypta
Virginia George Washington   Bronze Jean-Antoine Houdon 1934 Rotunde
Washington Marcus Whitman   Bronze Avard Fairbanks 1953 National Statuary Hall
Washington Mother Joseph   Bronze Felix W. de Weldon 1980 Capitol Visitor Center
West Virginia John E. Kenna   Marmor Alexander Doyle 1901 Säulenhalle
West Virginia Francis Harrison Pierpont   Marmor Franklin Simmons 1910 National Statuary Hall
Wisconsin Jacques Marquette   Marmor Gaetano Trentanove 1896 Flur im Repräsentantenhaus
Wisconsin Robert M. La Follette   Marmor Jo Davidson 1929 National Statuary Hall
Wyoming Esther Hobart Morris   Bronze Avard Fairbanks 1960 National Statuary Hall
Wyoming Washakie   Bronze Dave McGary 2000 Capitol Visitor Center

*Anmerkung: Am 31. August 2006 entschied die Regierung von Kalifornien, dass die Statue von Thomas Starr King in der National Statuary Hall Collection durch eine Statue von Ronald Reagan ersetzt wird. Sie wurde am 3. Juni 2009 enthüllt. 2007 beschloss die Regierung von Michigan, dass die Statue von Zachariah Chandler durch eine Statue von Gerald Ford ersetzt werden soll. Chandlers Statue bleibt bis zum Austausch im Kapitol.

Austausch von StatuenBearbeiten

Seit 2003 ist es durch eine Gesetzesänderung den Bundesstaaten erlaubt, Statuen auszutauschen. Seitdem haben sieben Staaten einen Wechsel durchgeführt:

Der Bildhauer Charles Niehaus hat mit sieben Statuen mehr als jeder andere Künstler in der Ausstellung. Auch wenn die Statue von Chandler ersetzt ist, hat er noch die meisten Statuen.

WeblinksBearbeiten

Commons: National Statuary Hall Collection – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Govtrack
  2. Public Law 109-116
  3. Gesetz 109-4070
  4. Gesetz 109-4145
  5. Gesetz 2132
  6. Visitor Center Selections. Washington Post. Abgerufen am 21. Januar 2009.
  7. http://www.aoc.gov/cc/art/nsh/eisenhower.cfm
  8. http://www.aoc.gov/cc/art/nsh/reagan.cfm
  9. http://www.aoc.gov/capitol-hill/national-statuary-hall-collection/zachariah-chandler-replaced
  10. Bill Theobald: Goldwater statue dedicated in National Statuary Hall (englisch), The Arizona Republic. 11. Februar 2015. Abgerufen im 3. März 2015. 
  11. Jessica Wehrman: Thomas Edison statue dedicated in U.S. Capitol's Statuary Hall. In: The Columbus Dispatch, 21. September 2016. Abgerufen im 3. Februar 2017. 
  12. Mark Moore: Robert E. Lee statue removed from US Capitol. In: New York Post. 21. Dezember 2020, abgerufen am 21. Dezember 2020 (englisch).