NGC 6967

Galaxie im Sternbild Wassermann
Galaxie
NGC 6967
{{{Kartentext}}}
SDSS-Aufnahme
SDSS-Aufnahme
AladinLite
Sternbild Wassermann
Position
ÄquinoktiumJ2000.0, Epoche: J2000.0
Rektaszension 20h 47m 34,1s[1]
Deklination +00° 24′ 42″[1]
Erscheinungsbild
Morphologischer Typ SB(rs)0+? / Sy2[1]
Helligkeit (visuell) 13,5 mag[2]
Helligkeit (B-Band) 14,4 mag[2]
Winkel­ausdehnung 0,9′ × 0,6′[2]
Positionswinkel 105°[2]
Flächen­helligkeit 12,7 mag/arcmin²[2]
Physikalische Daten
Rotverschiebung 0.012569 ± 0.000067[1]
Radial­geschwin­digkeit (3768 ± 20) km/s[1]
Hubbledistanz
vrad / H0
(175 ± 12) · 106 Lj
(53,8 ± 3,8) Mpc [1]
Geschichte
Entdeckung R. J. Mitchell
Entdeckungsdatum 27. August 1857
Katalogbezeichnungen
NGC 6967 • PGC 65385 • CGCG 374-018 • MCG +00-53-006 • 2MASX J20473408+0024420 • LDCE 1421 NED006

NGC 6967 ist eine linsenförmige Galaxie vom Hubble-Typ S0-a[2] im Sternbild Aquarius auf dem Himmelsäquator. Sie ist schätzungsweise 175 Millionen Lichtjahre von der Milchstraße entfernt.

Das Objekt wurde am 27. August 1857 vom irischen Astronomen R. J. Mitchell, einem Assistenten von William Parsons, entdeckt.[3]

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b c d NASA/IPAC EXTRAGALACTIC DATABASE
  2. a b c d e f SEDS: NGC 6967
  3. Seligman