Mord im Nachtclub

Film von Lloyd Bacon und Michael Curtiz

Mord im Nachtclub (Originaltitel: Marked Woman) ist ein US-amerikanisches Filmdrama aus dem Jahr 1937 mit Bette Davis und Humphrey Bogart.

Film
Deutscher TitelMord im Nachtclub,
auch: Die gezeichnete Frau
OriginaltitelMarked Woman
Produktionsland USA
Originalsprache Englisch
Erscheinungsjahr 1937
Länge 96 Minuten
Stab
Regie Lloyd Bacon
(mit Michael Curtiz)
Drehbuch Robert Rossen,
Abem Finkel,
Seton I. Miller
Produktion Louis F. Edelman,
Hal B. Wallis,
Jack L. Warner
Musik Bernhard Kaun,
Heinz Roemheld,
David Raksin
Kamera George Barnes
Schnitt Jack Killifer
Besetzung

HandlungBearbeiten

Mary Dwight Stauber arbeitet als Nachtclub-Hostess für den berüchtigten Gangster Johnny Vanning. Sie freundet sich mit Ralph Krawford an, der ihr gesteht, dass er nicht das Geld hat, um seine Spielschulden zu begleichen. Mary warnt ihn, dass er in großer Gefahr ist. Sie ist schockiert, aber nicht überrascht, nachdem sie kurz darauf erfährt, dass Ralph von Charlie Delaney, einem Verbündeten von Vanning, ermordet wurde.

Nach Rat des Staatsanwalts David Graham weigern sich Mary und die anderen Frauen, Vanning anzuklagen. Sie fürchten seine Vergeltung und sind machtlos, sich von seinem Einfluss zu befreien. Marys jüngere Schwester Betty kommt zu Besuch. Ohne sich der gefährlichen Situation bewusst zu sein, in der sie ist, verhält sie sich leichtsinnig – gegen den Rat ihrer älteren Schwester. Als sie getötet wird, stimmt Mary zu, gegen Vanning auszusagen.

Von seinen Schlägern wird sie verprügelt und ist entstellt, wie der Filmtitel andeutet (Marked Woman). Trotzdem stärkt dies ihre Entschlossenheit, auszusagen. Da die anderen Frauen wissen, dass sie nur frei leben können, wenn auch sie aussagen, stimmen sie Mary zu und sagen ebenfalls gegen Vanning aus.

KritikenBearbeiten

Der Filmdienst empfiehlt den Film ab 16 Jahren und schreibt: „An der Lebensgeschichte des New Yorker Mafia-Bosses Lucky Luciano orientierter düsterer Kriminalfilm; routiniert inszeniert innerhalb der Vorgaben des damaligen ‚realistischen‘ Stils des Warner-Studios, getragen von einer bestechenden Hauptdarstellerin.“[1]

Mord im Nachtclub in DeutschlandBearbeiten

In Deutschland wurde der Film erst als Die gezeichnete Frau veröffentlicht. Die Synchronisation entstand 1989 unter der Leitung vom ZDF mit Frank Engelhardt und Gudrun Vaupel als die Stimmen von Bogart und Davis.[2]

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Mord im Nachtclub. In: Lexikon des internationalen Films. Filmdienst, abgerufen am 3. Oktober 2019. 
  2. Mord im Nachtclub. In: synchronkartei.de. Deutsche Synchronkartei, abgerufen am 3. Oktober 2019.