Hauptmenü öffnen

Monterosso Almo ist eine italienische Gemeinde in der Provinz Ragusa in der Autonomen Region Sizilien mit 2953 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2017) und ist Mitglied der Vereinigung I borghi più belli d’Italia[2] (Die schönsten Orte Italiens)

Monterosso Almo
Kein Wappen vorhanden.
Monterosso Almo (Italien)
Monterosso Almo
Staat Italien
Region Sizilien
Provinz Ragusa (RG)
Lokale Bezeichnung Muntirrussu / Muntirussi Jalmu
Koordinaten 37° 6′ N, 14° 46′ OKoordinaten: 37° 6′ 0″ N, 14° 46′ 0″ O
Höhe 691 m s.l.m.
Fläche 56,3 km²
Einwohner 2.953 (31. Dez. 2017)[1]
Bevölkerungsdichte 52 Einw./km²
Postleitzahl 97010
Vorwahl 0932
ISTAT-Nummer 088007
Volksbezeichnung Monterossani
Schutzpatron San Giovanni Battista
Monterosso Almo
Monterosso Almo

Lage und DatenBearbeiten

Monterosso Almo liegt 28 km nördlich von Ragusa. Die Einwohner leben hauptsächlich von der Landwirtschaft und der Rinderzucht.

Die Nachbargemeinden sind Chiaramonte Gulfi, Giarratana, Licodia Eubea (CT), Vizzini (CT) und Ragusa.

Der Bahnhof Monterosso Almo lag an der schmalspurigen Bahnstrecke Giarratana–Vizzini.

GeschichteBearbeiten

Der Ort wurde von den Normannen gegründet und entwickelte sich im 14. Jahrhundert mit dem Bau des Kastells. Der damalige Name war Iahalmo. Bei dem Erdbeben 1693 wurde die Stadt zerstört, sie wurde auf dem Monte Lauro wieder aufgebaut.

SehenswürdigkeitenBearbeiten

  • Kirche San Giovanni Battista aus dem Jahre 1750 mit alten Stuckverzierungen
  • Kirche Santa Maria Assunta im neugotischen Stil
  • Kirche Sant’Antonio Abate mit Gemälden aus mehreren Jahrhunderten
  • Kirche Sant’Anna

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Statistiche demografiche ISTAT. Monatliche Bevölkerungsstatistiken des Istituto Nazionale di Statistica, Stand 31. Dezember 2017.
  2. I borghi più belli d’Italia. Borghipiubelliditalia.it, abgerufen am 17. Juni 2017 (italienisch).

WeblinksBearbeiten

  Commons: Monterosso Almo – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien