Mike Ridley

kanadischer Eishockeyspieler
KanadaKanada  Mike Ridley Eishockeyspieler
Geburtsdatum 8. Juli 1963
Geburtsort Winnipeg, Manitoba, Kanada
Größe 185 cm
Gewicht 88 kg
Position Center
Schusshand Links
Karrierestationen
1980–1983 St. Boniface Saints
1983–1985 University of Manitoba
1985–1987 New York Rangers
1987–1994 Washington Capitals
1994–1995 Toronto Maple Leafs
1995–1997 Vancouver Canucks
1997 Manitoba Moose

Michael Owen Guy Ridley (* 8. Juli 1963 in Winnipeg, Manitoba) ist ein ehemaliger kanadischer Eishockeyspieler, der während seiner aktiven Karriere zwischen 1983 und 1997 unter anderem 970 Spiele für die New York Rangers, Washington Capitals, Toronto Maple Leafs und Vancouver Canucks in der National Hockey League auf der Position des Centers absolviert hat.

KarriereBearbeiten

Ridley spielte während seiner Juniorenzeit erfolgreich für die St. Boniface Saints in der Manitoba Junior Hockey League und anschließend an der University of Manitoba in der Canadian Interuniversity Athletics Union, wo er zwischen 1983 und 1985 zahlreiche Auszeichnungen erhielt. Ungedraftet wurde er im Sommer 1985 von den New York Rangers aus der National Hockey League unter Vertrag genommen. Gleich in seiner Rookiesaison überzeugte der Stürmer mit 65 Scorerpunkten in 80 Spielen. Dies bescherte ihm am Saisonende die Wahl ins NHL All-Rookie Team. Auch in der folgenden Spielzeit war Ridley ein konstanter Punktesammler und erreichte bis zum Jahreswechsel 1986/87 36 Punkte in 38 Spielen. Dennoch trennten sich die Rangers von ihrem Angreifer als er mit Bob Crawford und Kelly Miller für Bobby Carpenter sowie ein Zweitrunden-Wahlrecht im NHL Entry Draft 1989 an die Washington Capitals abgegeben wurde.

Beim Hauptstadtklub verbrachte Ridley achteinhalb erfolgreiche Jahre. Sein persönlich erfolgreichstes war das Spieljahr 1988/89, in dem ihm in 80 Spielen 89 Scorerpunkte gelangen. Damit war er bester Scorer der Capitals. Zudem wurde er zum NHL All-Star Game eingeladen. Vor der Saison 1994/95 war Ridley erneut Teil eines Tauschgeschäfts. Gemeinsam mit einem Erstrunden-Wahlrecht im NHL Entry Draft 1994 wechselte er im Tausch für Rob Pearson und ein Erstrunden-Wahlrecht im selben Draft zu den Toronto Maple Leafs. Nach der durch den Lockout verkürzten Spielzeit trennten sich die Maple Leafs aber wieder von Ridley und tauschten ihn gegen Sergio Momesso von den Vancouver Canucks ein.

Bei den Canucks ereilte Ridley das Verletzungspech und er fiel große Teile der Saison 1995/96 aus. Zwar konnte er in der folgenden Spielzeit noch einmal mit 52 Scorerpunkten eine beachtliche Marke erreichen, aufgrund anhaltender Problem beendete er seine Karriere aber kurz nach Beginn der Saison 1997/98 bei den Manitoba Moose in der International Hockey League.

Erfolge und AuszeichnungenBearbeiten

KarrierestatistikBearbeiten

Reguläre Saison Play-offs
Saison Team Liga Sp T V Pkt SM Sp T V Pkt SM
1980/81 St. Boniface Saints MJHL 9 2 1 3 2
1981/82 St. Boniface Saints MJHL 48 37 32 69 48
1982/83 St. Boniface Saints MJHL 48 91 100 191 49
1983/84 University of Manitoba CIAU 46 39 41 80
1984/85 University of Manitoba CIAU 23 23 36 59 40 7 6 2 8 38
1985/86 New York Rangers NHL 80 22 43 65 69 16 6 8 14 26
1986/87 New York Rangers NHL 38 16 20 36 20
1986/87 Washington Capitals NHL 40 15 19 34 20 7 2 1 3 6
1987/88 Washington Capitals NHL 70 28 31 59 22 14 6 5 11 10
1988/89 Washington Capitals NHL 80 41 48 89 49 6 0 5 5 2
1989/90 Washington Capitals NHL 74 30 43 73 27 14 3 4 7 8
1990/91 Washington Capitals NHL 79 23 48 71 26 11 3 4 7 8
1991/92 Washington Capitals NHL 80 29 40 69 38 7 0 11 11 0
1992/93 Washington Capitals NHL 84 26 56 82 44 6 1 5 6 0
1993/94 Washington Capitals NHL 81 26 44 70 24 11 4 6 10 6
1994/95 Toronto Maple Leafs NHL 48 10 27 37 14 7 3 1 4 2
1995/96 Vancouver Canucks NHL 37 6 15 21 29 5 0 0 0 2
1996/97 Vancouver Canucks NHL 75 20 32 52 42
1997/98 Manitoba Moose IHL 4 2 2 4 0
MJHL gesamt 105 130 133 263 99
CIAU gesamt 69 62 77 139 40 7 6 2 8 38
IHL gesamt 4 2 2 4 0
NHL gesamt 866 292 466 758 424 104 28 50 78 70

(Legende zur Spielerstatistik: Sp oder GP = absolvierte Spiele; T oder G = erzielte Tore; V oder A = erzielte Assists; Pkt oder Pts = erzielte Scorerpunkte; SM oder PIM = erhaltene Strafminuten; +/− = Plus/Minus-Bilanz; PP = erzielte Überzahltore; SH = erzielte Unterzahltore; GW = erzielte Siegtore; 1 Play-downs/Relegation)

WeblinksBearbeiten