Hauptmenü öffnen

Michel Decastel (* 22. Oktober 1955) ist ein ehemaliger Schweizer Fussballspieler und heutiger -trainer.

Michel Decastel
Michel Decastel.JPG
Personalia
Geburtstag 22. Oktober 1955
Geburtsort Schweiz
Grösse 176 cm
Position Mittelfeldspieler
Junioren
Jahre Station
0000–1974 Neuchâtel Xamax
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
1974–1979 Neuchâtel Xamax
1979–1981 Racing Straßburg 73 (15)
1981–1988 Servette FC Genève 177 (27)
1988–1989 Neuchâtel Xamax 33 0(5)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)
1982–1986 Schweiz 19 0(0)
Stationen als Trainer
Jahre Station
1991–1994 FC Colombier
1994–1995 Yverdon-Sport FC
1995–1996 FC Sion
1996–1999 SR Delémont
1999–2001 ASEC Mimosas
2001–2003 Espérance Sportive de Tunis
2003 Dubai Cultural Sports
2003–2004 Wydad Casablanca
2004–2006 CS Sfaxien
2006 Al Ahli SC
2007–2008 CS Sfaxien
2008 Étoile Sportive du Sahel
2009 Zamalek SC
2010 al-Dhafra
2011–2012 Wydad Casablanca
2012 Espérance Sportive de Tunis
2012 FC Sion
2013 FC Sion II
2013 FC Sion
2014–2015 FC Sion II
2015–2019 Neuchâtel Xamax
1 Angegeben sind nur Ligaspiele.

Inhaltsverzeichnis

Karriere als SpielerBearbeiten

VereineBearbeiten

Er spielte u. a. bei Neuchâtel Xamax, Racing Straßburg, Servette FC Genève und zum Abschluss seiner Fussballkarriere nochmals für Neuchâtel Xamax.

Mit Servette FC Genève gewann Decastel den Schweizer Meistertitel in der Saison 1984/1985 und 1984 den Schweizer Cup.

NationalmannschaftBearbeiten

Decastel absolvierte zwischen 1982 und 1986 19 Länderspiele für die Schweizer Nationalmannschaft.

Karriere als TrainerBearbeiten

Nachdem seinem Rücktritt als Fussballspieler trainierte ab Sommer 1991 den FC Colombier. Danach trainierte diverse Vereine in der Schweiz u. a., Yverdon-Sport FC, den FC Sion, SR Delémont. Ab Sommer 1999 wechselte er ins Ausland und trainierte diverse Teams. Im Sommer 2012 kam er zurück in die Schweiz und betreute den FC Sion. Von Oktober 2015 bis Januar 2019 trainierte er Neuchâtel Xamax aus der Super League.[1]

ErfolgeBearbeiten

als Spieler

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Decastel wird Trainer bei Neuchâtel Xamax nzz.ch 21. Oktober 2015