Hauptmenü öffnen

Michael Polle

deutscher Film- und Fernsehproduzent

Michael Polle (* 1979 in Northeim) ist ein deutscher Film- und Fernsehproduzent.

BiografieBearbeiten

Er begann seine Laufbahn im Jahr 2000 in der TV-Produktionsabteilung der Werbeagentur Heye & Partner, gefolgt von einem Studium in der Abteilung V „Produktion und Medienwirtschaft“ an der Hochschule für Fernsehen und Film in München. Seine berufliche Tätigkeit nach dem Studium begann er 2005 als Producer bei der Bavaria Film in München, gefolgt von einer Tätigkeit in gleicher Position bei der Produktionsfirma Hoffmann & Voges. Hier war er u. a. an der Produktion der mehrfach ausgezeichneten Serie KDD – Kriminaldauerdienst beteiligt und produzierte den mit dem Grimme-Preis und dem deutschen Fernsehkrimipreis ausgezeichneten Tatort: Nie Wieder frei sein.

Seit 2010 leitet er als Produzent die TV-Abteilung der Produktionsfirma X Filme Creative Pool GmbH.[1] Zu den hier von ihm verantworteten Produktionen gehören die ebenfalls für den Grimme-Preis nominierten TV-Filme Tatort: Die Wahrheit und Wunschkinder. Die gemeinsam mit Stefan Arndt und Uwe Schott produzierte Serie Babylon Berlin gewann unter anderem den Deutscher Fernsehpreis 2018 als beste TV Serie, den bayerischen Fernsehpreis sowie den Grimme-Preis 2018.

Filmografie (Auswahl)Bearbeiten

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Michael Polle :: X Filme Creative Pool Entertainment GmbH, Berlin. Abgerufen am 5. August 2017.