Hauptmenü öffnen
Michael Marcour
Medaillenspiegel

Segeln

Deutschland
Olympische Spiele
0Silber0 Los Angeles 1984 Starboot
Weltmeisterschaften
0Silber0 1983 Starboot
Europameisterschaften
0Silber0 Kiel 1983 Starboot

Michael Marcour (* 10. Februar 1959 in Bergisch Gladbach) ist ein ehemaliger deutscher Regattasegler, der für die Bundesrepublik Deutschland antrat.

LebenBearbeiten

Michael Marcour ist Architekt und daneben als Nachwuchstrainer im Segelsport tätig.

Seglerische LaufbahnBearbeiten

Der damals für den Aggertaler Segel-Club in Gummersbach antretende Michael Marcour segelte als Vorschoter im Soling von Erich Hirt.

Ab 1982 war er Vorschotmann im Starboot von Joachim Griese. Die beiden belegten bei den Weltmeisterschaften 1983 den zweiten Platz hinter den Spaniern Antonio Gorostegui und Jose Luis Doreste.

Bei den vor Kiel ausgetragenen Europameisterschaften 1983 siegten die wie Griese dem Norddeutschen Regatta Verein angehörigen Alexander Hagen und Vincent Hösch vor Joachim Griese und Michael Marcour. Nachdem Griese und Marcour die vorolympische Regatta 1983 vor Los Angeles gewonnen hatten, konnten sie sich in der verbandsinternen Olympiaausscheidung gegen Hagen und Hösch durchsetzen.

Bei der Olympischen Regatta 1984 gewannen die US-Segler William Carl Buchan und Stephen Erickson drei Tageswertungen und siegten deutlich. Griese und Marcour wurden in der ersten Wettfahrt disqualifiziert und konnten sich erst durch einen dritten Platz vor den Italienern und Schweden in der letzten Wettfahrt die Silbermedaille hinter den USA sichern.

1985 gehörten Griese und Marcour mit der Outsider zur erfolgreichen deutschen Mannschaft im Admiral’s Cup.

LiteraturBearbeiten

  • Volker Kluge: Olympische Sommerspiele. Die Chronik III. Mexiko-Stadt 1968 – Los Angeles 1984. Sportverlag Berlin, Berlin 2000, ISBN 3-328-00741-5.
  • Nationales Olympisches Komitee für Deutschland: Los Angeles 1984. Die Olympiamannschaft der Bundesrepublik Deutschland Frankfurt am Main 1984 S. 440.

WeblinksBearbeiten