Maurice Stuckey

deutscher Bundesligabasketballer
Basketballspieler
Maurice Stuckey
Spielerinformationen
Geburtstag 30. Mai 1990
Geburtsort Augsburg, Deutschland
Größe 187 cm
Position Aufbau
Vereinsinformationen
Verein Crailsheim Merlins
Liga Basketball-Bundesliga
Vereine als Aktiver
0 0 0–2007 DeutschlandDeutschland BG Leitershofen/Stadtbergen
2007–2009 DeutschlandDeutschland Team Urspring (NBBL)
2007–2009 DeutschlandDeutschland Erdgas Ehingen/Urspringschule
2009–2012 DeutschlandDeutschland TSV Tröster Breitengüßbach
2009–2013 DeutschlandDeutschland Brose Baskets Bamberg
2012–2013 DeutschlandDeutschland s.Oliver Baskets (Leihe)
2013–2014 DeutschlandDeutschland s.Oliver Baskets
2014–2015 DeutschlandDeutschland EWE Baskets Oldenburg
2015–2018 DeutschlandDeutschland s.Oliver Baskets
2018–2019 DeutschlandDeutschland Brose Bamberg
Seit 0 2019 DeutschlandDeutschland Crailsheim Merlins

Maurice Stuckey (* 30. Mai 1990 in Augsburg) ist ein deutscher Basketballspieler. Er spielt derzeit beim Bundesligisten Crailsheim Merlins.

KarriereBearbeiten

Der 1,87 m große und 81 kg schwere Stuckey, der auf den Positionen des Point Guards und des Shooting Guards eingesetzt wird, begann seine Karriere in der Regionalliga Südost bei der BG Leitershofen/Stadtbergen, für die er bis 2007 auflief. Stuckey, der bereits im Jahr 2006 von Michael Jordan in dessen „Jordan Classics Camp“ als „talentiertester deutscher Nachwuchsspieler“ bezeichnet und als wertvollster Spieler (MVP) des Camps ausgezeichnet wurde,[1] spielte anschließend zwei Jahre lang in der ProB für Erdgas Ehingen/Urspringschule, wo er in seiner letzten Saison durchschnittlich 8,4 Punkte pro Spiel erzielen konnte. Zeitgleich ging Stuckey außerdem für das Team Alba Urspring in der NBBL auf Korbjagd. Zu Beginn der Saison 2009/10 unterschrieb Stuckey dann einen Drei-Jahres-Vertrag bei den Brose Baskets Bamberg,[2] wodurch er mit einer Doppellizenz ausgestattet wurde und somit sowohl in der Basketball-Bundesliga als auch in der ProB spielberechtigt ist. Seinen ersten Einsatz in der Bundesliga feierte Stuckey am 8. November 2009 in der Partie der Bamberg gegen Alba Berlin. Zu seinen ersten Punkten in Deutschlands stärkster Basketballliga kam Stuckey zehn Tage später gegen Ratiopharm Ulm.[3] Am 2. Spieltag der Saison 2010/11, bei der Partie zwischen Bamberg und Bremerhaven, kam er zu seinem ersten längeren Einsatz in der Bundesliga. Er spielte insgesamt 23 Minuten und erzielte zwölf Punkte.

Nachdem Stuckey aufgrund einer Verletzung nicht wie erhofft weiter Spielzeit sammeln konnte, wurde er zunächst zur Saison 2012/2013 von den Brose Baskets zu den s.Oliver Baskets aus Würzburg verliehen, bevor er dann im darauf folgenden Jahr von diesen fest verpflichtet wurde.

Zur Saison 2014/15 wechselte Stuckey zu den EWE Baskets Oldenburg und unterschrieb dort einen Zwei-Jahres-Vertrag, kehrte jedoch 2015 zu den s.Oliver Baskets nach Würzburg zurück. Im Mai 2018 wurde Stuckey von Brose Bamberg unter Vertrag genommen, kehrte also abermals an eine frühere Wirkungsstätte zurück.[4] Im Spieljahr 2019/20 stand er für Bamberg in der Bundesliga nur durchschnittlich knapp sieben Minuten je Begegnung auf dem Spielfeld[5] und wechselte Anfang Dezember 2019 innerhalb der Liga zu den Crailsheim Merlins.[6]

JugendnationalmannschaftenBearbeiten

Sein erstes großes Turnier als deutscher Jugendnationalspieler spielte der gebürtige Augsburger im August 2007 bei der U18-Europameisterschaft, wo er als Stammspieler alle acht Partien der deutschen Nationalmannschaft im Turnier absolvierte und insgesamt 57 Körbe erzielte. Die deutsche Auswahl schied allerdings in der Zwischenrunde aus.

Danach schaffte er auch den Sprung in die deutsche U20-Auswahl, mit der er vom 16. bis 26. Juli 2009 bei der EM in Griechenland teilnahm und im Schnitt 5,8 Punkte und 2,8 Rebounds pro Spiel erreichte.[7]

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Jordan begeistert deutsche Basketball-Fans
  2. Brose Baskets: U20-Natipnalspieler Maurice Stuckey wechselt nach Bamberg (Memento des Originals vom 19. Juni 2009 im Internet Archive)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.wiesentbote.de
  3. Spielprofil Maurice Stuckey (Brose Baskets Bamberg) (Memento des Originals vom 15. Oktober 2009 im Internet Archive)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.waskommtnachdirk.de
  4. https://www.brosebamberg.de/saison/news/nachricht/artikel/welcome-back-brose-bamberg-verpflichtet-maurice-stuckey-marvin-heckel-wird-doppellizenzler/
  5. https://www.easycredit-bbl.de/de/statistiken/spieler/portraits/p/8480-maurice-stuckey/
  6. https://hakro-merlins.com/profis/bbl-news/6744-neuer-guard-fuer-die-hakro-merlins-stuckey-kommt-nach-crailsheim
  7. U20-Europameisterschaft: Zittern von Anfang bis Ende