Hauptmenü öffnen

Matthew Walker (Eishockeyspieler)

kanadischer Eishockeyspieler
KanadaKanada  Matthew Walker Eishockeyspieler
Matthew Walker (Eishockeyspieler)
Geburtsdatum 7. April 1980
Geburtsort Beaverlodge, Alberta, Kanada
Größe 188 cm
Gewicht 107 kg
Position Verteidiger
Schusshand Rechts
Draft
NHL Entry Draft 1998, 3. Runde, 83. Position
St. Louis Blues
Karrierestationen
1997–2000 Portland Winter Hawks
2000 Kootenay Ice
2000–2008 St. Louis Blues
2008–2009 Chicago Blackhawks
2009–2010 Tampa Bay Lightning
2010–2012 Philadelphia Flyers
Adirondack Phantoms

Matthew „Matt“ Walker (* 7. April 1980 in Beaverlodge, Alberta) ist ein ehemaliger kanadischer Eishockeyspieler, der im Verlauf seiner aktiven Karriere zwischen 1997 und 201x unter anderem 335 Spiele für die St. Louis Blues, Chicago Blackhawks, Tampa Bay Lightning und Philadelphia Flyers in der National Hockey League auf der Position des Verteidigers bestritten hat. Einen Großteil seiner Karriere verbrachte Walker aber auch in der American Hockey League, wo er weitere 234 Partien absolvierte.

KarriereBearbeiten

Walker begann seine Karriere 1997 in der kanadischen Juniorenliga Western Hockey League bei den Portland Winter Hawks, mit denen er bereits in seiner ersten Saison den President’s Cup gewinnen konnte. Anschließend war man berechtigt, um den Memorial Cup zu spielen, den man ebenfalls, nach einem Finalsieg gegen den Meister der Ontario Hockey League, die Guelph Storm, gewann. Im Sommer 1998 wurde er während des NHL Entry Draft von den St. Louis Blues in der dritten Runde an insgesamt 83. Position ausgewählt. Walker blieb daraufhin weitere zwei Jahre in der WHL, ehe er zur Saison 2000/01 in die American Hockey League zu den Worcester IceCats, dem damaligen Farmteam der Blues, wechselte. Zwei Jahre später, während der Spielzeit 2002/03, bekam er die Chance, sich in der NHL zu beweisen. Letzten Endes absolvierte er 16 Spiele für die St. Louis Blues, in denen der Rechtsschütze einen Scorerpunkt erzielen konnte.

Nach weiteren 15 NHL-Einsätzen in der folgenden Saison, verbrachte er die Spielzeit 2004/05, die auf Grund des Lockouts ausfiel, komplett in der AHL bei den IceCats. Mit Beginn der Saison 2005/06 konnte sich Walker im Kader der St. Louis Blues etablieren und kam folglich auf 54 Spiele, in denen er zwei Assists erzielte. Sein erstes Tor in der National Hockey League erzielte er am 17. Februar 2008, während eines Spiels seiner Blues gegen die Columbus Blue Jackets. Nachdem sein Vertrag nach der Spielzeit 2007/08 ausgelaufen war und nicht verlängert wurde, wechselte er als Free Agent zu den Chicago Blackhawks.

Im Juli 2010 wurde Walker zusammen mit einem Viertrunden-Draftpick zu den Philadelphia Flyers abgegeben. Als Gegenleistung bekamen die Tampa Bay Lightning Simon Gagné. Bei den Flyers und deren Farmteam, den Adirondack Phantoms, kam der Abwehrspieler bis zum Ende der Saison 2011/12 aufgrund von Verletzungen an Hüfte und Rücken zu sporadischen Einsätze, ehe er seine Karriere im Alter von 32 Jahren für beendet erklärte.

Erfolge und AuszeichnungenBearbeiten

KarrierestatistikBearbeiten

Reguläre Saison Playoffs
Saison Team Liga Sp T V Pkt SM Sp T V Pkt SM
1997/98 Portland Winter Hawks WHL 64 2 13 15 124 16 0 0 0 21
1998 Portland Winter Hawks Memorial Cup 4 0 0 0 2
1998/99 Portland Winter Hawks WHL 64 1 10 11 151 4 0 1 1 6
1999/00 Portland Winter Hawks WHL 38 2 7 9 97
1999/00 Kootenay Ice WHL 31 4 19 23 53 21 5 13 18 24
2000 Kootenay Ice Memorial Cup 3 0 0 0 0
2000/01 Peoria Rivermen ECHL 8 1 0 1 70
2000/01 Worcester IceCats AHL 61 4 8 12 131 11 0 0 0 6
2001/02 Worcester IceCats AHL 49 2 11 13 164 3 0 0 0 8
2002/03 St. Louis Blues NHL 16 0 1 1 38
2002/03 Worcester IceCats AHL 40 1 8 9 58
2003/04 St. Louis Blues NHL 14 0 1 1 25 4 0 0 0 0
2003/04 Worcester IceCats AHL 4 0 1 1 7
2004/05 Worcester IceCats AHL 20 2 4 6 44
2005/06 St. Louis Blues NHL 54 0 2 2 79
2006/07 St. Louis Blues NHL 48 0 5 5 72
2006/07 Peoria Rivermen AHL 2 0 1 1 0
2007/08 St. Louis Blues NHL 43 1 1 2 61
2008/09 Chicago Blackhawks NHL 65 1 13 14 79 17 0 2 2 14
2009/10 Tampa Bay Lightning NHL 66 2 3 5 90
2010/11 Philadelphia Flyers NHL 4 0 0 0 4
2010/11 Adirondack Phantoms AHL 11 0 2 2 8
2011/12 Philadelphia Flyers NHL 4 0 0 0 16
2011/12 Adirondack Phantoms AHL 33 1 4 5 41
WHL gesamt 197 9 49 58 425 41 5 14 19 51
AHL gesamt 220 10 39 49 453 14 0 0 0 41
NHL gesamt 314 4 26 30 464 21 0 2 2 14

(Legende zur Spielerstatistik: Sp oder GP = absolvierte Spiele; T oder G = erzielte Tore; V oder A = erzielte Assists; Pkt oder Pts = erzielte Scorerpunkte; SM oder PIM = erhaltene Strafminuten; +/− = Plus/Minus-Bilanz; PP = erzielte Überzahltore; SH = erzielte Unterzahltore; GW = erzielte Siegtore; 1 Play-downs/Relegation)

WeblinksBearbeiten