Marcel Tschopp

liechtensteinischer Langstreckenläufer
Marcel Tschopp Leichtathletik

Marcel Tschopp (Liechtenstein) - London 2012 Mens Marathon.jpg
Olympischer Marathon 2012

Nation LiechtensteinLiechtenstein Liechtenstein, SchweizSchweiz Schweiz
Geburtstag 28. April 1974
Geburtsort RuggellLiechtenstein
Größe 1,81 cm
Gewicht 66 kg kg
Beruf Arzt (Facharzt FMH Rheumatologie)
Karriere
Disziplin Langstreckenlauf, Orientierungslauf
Bestleistung 2:23:55 h (Marathon)
1:07:51 h (Halbmarathon)
Verein Turnverein Schaan, Liechtenstein
Status aktiv
letzte Änderung: 10. November 2012

Marcel Tschopp (* 28. April 1974 in Ruggell) ist ein liechtensteinischer Langstreckenläufer und Arzt.

KarriereBearbeiten

2002 wurde Tschopp an der Universität Zürich zum Doktor der Medizin promoviert.

Als Teilnehmer der Halbmarathon-Weltmeisterschaften belegte er 2004 in New Delhi Platz 75 und 2005 in Edmonton Platz 72.

2007 belegte er beim London-Marathon den 22. Platz in 2:26:56 h. Er qualifizierte sich damit für den Marathon der Leichtathletik-Weltmeisterschaften 2007 in Osaka. Bei schwüler Hitze belegte er dort in 2:33:42 h den 47. Platz unter 57 Läufern, die ins Ziel kamen (28 Läufer mussten aufgeben).

Beim Zürich-Marathon 2008 kam er auf den 16. Platz und unterbot mit 2:24:10,5 h das nationale Olympialimit um eine halbe Sekunde. Er repräsentierte damit als einer von zwei Athleten und einziger Leichtathlet Liechtenstein bei den Spielen in Peking, wo er in 2:35:06 h den 74. Platz belegte.

An den Olympischen Sommerspielen 2012 in London belegte er mit einer Laufzeit von 2:28:54 h den 75. Platz.[1]

ErfolgeBearbeiten

LeichtathletikBearbeiten

Jahr Wettkampf Ort Rang Disziplin Ergebnis (h)
2004 Halbmarathon-Weltmeisterschaften New Delhi, Indien 75 Halbmarathon 1:16:45
2005 Halbmarathon-Weltmeisterschaften Edmonton, Kanada 72 Halbmarathon 1:13:57
2007 Spiele der kleinen Staaten von Europa Fontvieille, Monaco 5 5000 m 15:41,58
6 10'000 m 32:32,81
Weltmeisterschaft Osaka, Japan 47 Marathon 2:33:42
2008 Olympische Sommerspiele Peking, China 74 Marathon 2:35:06
2009 Halbmarathon-Weltmeisterschaften Birmingham, Grossbritannien 88 Halbmarathon 1:10:28
2010 Leichtathletik-Europameisterschaften Barcelona, Spanien 39 Marathon 2:37:14
2011 Spiele der kleinen Staaten von Europa Schaan, Liechtenstein 5 5000 m 15:48,15
4 10'000 m 32:44,74
2012 Olympische Sommerspiele London, Grossbritannien 75 Marathon 2:28:54

OrientierungslaufBearbeiten

Jahr Wettkampf Ort Rang Disziplin Ergebnis
2003 Orientierungslauf-Weltmeisterschaften Rapperswil-Jona, Schweiz 28 Sprint 14:27,9
20 Middle Qualifier 26:46
2012 Orientierungslauf-Weltmeisterschaften Lausanne, Schweiz 28 Sprint Qualifier 15:17
23 Long Qualifier 75:08

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Athletenporträt Olympia 2012 aufgerufen am 30. September 2012