Hauptmenü öffnen
Mali Iž
Mali Iž (Kroatien)
Paris plan pointer b jms.svg
Koordinaten: 44° 1′ 22″ N, 15° 9′ 16″ O
Basisdaten
Staat: Kroatische Flagge Kroatien
Gespanschaft: Flagge der Gespanschaft Zadar Zadar
Insel:
Einwohner: 215 (2011)
Telefonvorwahl: (+385) 023
Postleitzahl: 23 284
Kfz-Kennzeichen: ZD
Struktur und Verwaltung
Gemeindeart: Stadt Zadar
MaliHAFEN.JPG
Der Hafen von Mali Iž

Mali Iž ist ein Dorf auf der Insel in der Gespanschaft Zadar in Kroatien.

Lage und EinwohnerBearbeiten

Das Dorf Mali Iž liegt an der Südseite der 17,6 km² großen Insel, gegenüber der Insel Ugljan. Vorgelagert vor dem Hafen ist die unbewohnte Insel Knežak. Im Dorf leben zurzeit 215 (2011) Menschen.[1] Zu Mali Iž zählen noch die Weiler Porovac, Knež, Makovac, Komoševa und Muće. Von Zadar aus besteht eine Autofährverbindung nach Bršanj. Zusätzlich ist das Dorf noch mit einer Personenfähre mehrmals täglich erreichbar.

GeschichteBearbeiten

Seit frühester Zeit war die Insel von Menschen besiedelt. Das kleinere Mali Iž ist aber älter, als das größere Veli Iž, wo fast doppelt so viel Menschen leben. Die Bewohner leben hauptsächlich vom Tourismus, Fischfang und Olivenanbau. Im Ort selber gibt es noch eine Ölpresse.[2]

Sehenswert ist die altkroatische Marienkirche aus dem 10. Jahrhundert. Die Pfarrkirche Sveti Petar Paul stammt aus dem 12. Jahrhundert. Sehenswert ist auch ein kleines Schloss mit Wachturm. Über mehrere hundert Jahre war Mali Iž auch ein Zentrum der Glagoliza-Tradition.

Bis 1915 pflegte man den die sogenannte Koleda – ein Brauch, bei dem das Weihnachtsfeuer bis zum Epiphaniastag nicht ausgehen durfte. Der Sage nach wurde Mali Iž von einem Drachen heimgesucht, der die ganze Ernte vernichtete. In der Not riefen die Bewohner den Pfarrer zu Hilfe. Diesem gelang es, den Drachen zu vertreiben. Um den Drachen daran zu hindern, nochmals zu kommen, entzündeten die Ižer Jahr für Jahr ein Feuer. Die Wurzeln der Koleda sollen auf das 17. Jahrhundert zurückgehen. Es wird aber vermutet, dass dieser Brauch noch älter ist.[3]

BevölkerungsentwicklungBearbeiten

Jahr 1857 1880 1900 1921 1931 1948 1961 1971 1981 1991 2001 2011
Einwohner 404 607 811 1006 1079 861 617 454 212 189 147 215

WeblinksBearbeiten

  Commons: Mali Iž – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Statistik 2011
  2. Geschichte
  3. Kroatische Inseln und Küstenstädte, Michael Müller Verlag, ISBN 978-3-89953-454-2
 
Mali Iž