Hauptmenü öffnen

Die Verwaltungsgliederung Kroatiens ist die vertikale administrative Struktur der Republik Kroatien.

Inhaltsverzeichnis

AufbauBearbeiten

Unterhalb der nationalen Ebene bestehen 20 regionale Selbstverwaltungseinheiten (kroatisch županija, Plural županije, deutsch ‚Gespanschaft‘ oder ‚Komitat‘) sowie die Hauptstadt Zagreb, die selbst den Status einer Gespanschaft hat. Diese Einheiten entsprechen in der EU-Territorialklassifikation NUTS der dritten Ebene (NUTS-3).

Die 21 Einheiten (einschließlich der Stadt Zagreb) sind zu folgenden zwei Regija (statistischen Regionen, NUTS-2-Level) zusammengefasst:

  • HR03: Jadranska Hrvatska (Adriatisches Kroatien)
  • HR04: Kontinentalna Hrvatska (Kontinentales Kroatien)

Diese Regionen haben keinen gebietskörperschaftlichen Charakter.

Die zweite administrative Ebene bildet sich aus den 546 Gradovi i općine (Städten und Gemeinden), die LAU-2 entsprechen (LAU-1 ist nicht belegt).

Gespanschaften (Županije)Bearbeiten

Übersichtstabelle der kroatischen ŽupanijeBearbeiten

Die Gespanschaften sind teils nach der Hauptstadt, teils nach Landschaftsbegriffen benannt.

Nr. Wappen Županija Deutsche Bezeichnung Karte Fläche
in km²
Einwohner1 Dichte2 Verwaltungs­sitz NUTS-3-Code3
1   Zagrebačka županija Gespanschaft Zagreb   3.078 317.606 103 Zagreb HR042
2   Krapinsko-zagorska županija Gespanschaft Krapina-Zagorje   1.230 132.892 108 Krapina HR043
3   Sisačko-moslavačka županija Gespanschaft Sisak-Moslavina   4.448 172.439 39 Sisak HR04E
4   Karlovačka županija Gespanschaft Karlovac   3.622 128.899 36 Karlovac HR04D
5   Varaždinska županija Gespanschaft Varaždin   1.260 175.951 140 Varaždin HR044
6   Koprivničko-križevačka županija Gespanschaft Koprivnica-Križevci   1.734 115.584 67 Koprivnica HR045
7   Bjelovarsko-bilogorska županija Gespanschaft Bjelovar-Bilogora   2.638 119.764 45 Bjelovar HR047
8   Primorsko-goranska županija Gespanschaft Primorje-Gorski kotar
(Küstenland–Bergland)
  3.590 296.195 83 Rijeka HR031
9   Ličko-senjska županija Gespanschaft Lika-Senj   5.350 50.927 10 Gospić HR032
10   Virovitičko-podravska županija Gespanschaft Virovitica-Podravina   2.021 84.836 42 Virovitica HR048
11   Požeško-slavonska županija Gespanschaft Požega-Slawonien   1.821 78.034 43 Požega HR049
12   Brodsko-posavska županija Gespanschaft Brod-Posavina   2.027 158.575 78 Slavonski Brod HR04A
13   Zadarska županija Gespanschaft Zadar   3.643 170.017 47 Zadar HR033
14   Osječko-baranjska županija Gespanschaft Osijek-Baranja   4.149 305.032 74 Osijek HR04B
15   Šibensko-kninska županija Gespanschaft Šibenik-Knin   2.994 109.375 37 Šibenik HR034
16   Vukovarsko-srijemska županija Gespanschaft Vukovar-Syrmien   2.448 179.521 73 Vukovar HR04C
17   Splitsko-dalmatinska županija Gespanschaft Split-Dalmatien   4.524 454.798 101 Split HR035
18   Istarska županija Gespanschaft Istrien   2.813 208.055 74 Pazin HR036
19   Dubrovačko-neretvanska županija Gespanschaft Dubrovnik-Neretva   1.782 122.568 69 Dubrovnik HR037
20   Međimurska županija Gespanschaft Međimurje   730 113.804 156 Čakovec HR046
21   Grad Zagreb Stadt Zagreb   640 790.017 1234 Zagreb HR041
Gesamt 56.542 4.284.889 76
1 Volkszählung von 2011[1]
2 Bevölkerungsdichte in Einwohnern pro km²
3 Die ersten vier Code-Stellen zeigen den NUTS-2-Code der übergeordneten Region

InstitutionenBearbeiten

Jede Gespanschaft verfügt über eine gewählte ‚Gespanschaftsversammlung‘ (kroatisch Županijska skupština). An der Spitze der ‚Gespanschaftsregierung‘ (kroatisch Županijsko poglavarstvo, wörtlich: ‚Gespanschaftshauptmannschaft‘) steht der ‚Gespan‘ (kroatisch Župan), der von der Gespanschaftsversammlung gewählt und vom Staatspräsidenten bestätigt wird.

Die Gespanschaften gliedern sich ihrerseits in 122 Städte (kroatisch grad, Plural gradovi) und 423 Gemeinden (kroatisch općina, Plural općine) (Zahlenangaben: Stand 31. März 2001).

WirkungsbereichBearbeiten

Die Gespanschaften sind für sämtliche regionale Bereiche zuständig, die nicht durch die Verfassung oder anderen gesetzlichen Bestimmungen in den Wirkungsbereich von übergeordneten staatlichen Institutionen fallen.

Die Gespanschaften können in ihrem Wirkungsbereich über folgende Bereiche bestimmen:

  • Bildung
  • Gesundheit
  • Gemeindeplanung
  • Wirtschaftsentwicklung
  • Verkehr und Infrastruktur
  • Pflege und Erhaltung von öffentlichen Straßen
  • Planung und Entwicklung von Bildungs-, Gesundheits-, Sozial und Kultureinrichtungen
  • Ausgabe von Baugenehmigungen und Lokacijska dozvola (andere Genehmigungen die mit Bauarbeiten einhergehen) sowie die Ausführung von Gebietsplänen für das Gebiet der Gespanschaft außerhalb von großen Städten
  • andere Arbeiten in Abhängigkeit spezieller Gesetze

GeschichteBearbeiten

Die heutigen Gespanschaften wurden im Jahre 1992 auf der Grundlage der Bestimmungen der Verfassung von 1990 gebildet. Die neuen Gespanschaften und die innerhalb derselben gebildeten neuen Städte und Gemeinden traten an die Stelle der vorher bestehenden 102 (Groß-)Gemeinden. Die Grenzen der Gespanschaften sind seitdem nur in wenigen Fällen geändert worden. Im Zuge des Beitrittsverhandlungen mit der EU seit 2006 hat die Statistikbehörde EUROSTAT eine Klassifizierung nach der NUTS-Methodik durchgeführt und zunächst vier Regionen als NUTS-2-Regionen definiert. Seit April 2007 steht fest, dass Kroatien für die EU-Behörden in drei statistische Regionen aufgeteilt wird, da laut neuester Regelung jede statistische Region einen Bevölkerungsanteil von mindestens 800.000 Einwohnern aufweisen muss.

Siehe auchBearbeiten

WeblinksBearbeiten

  Commons: Karten der kroatischen Gespanschaften – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. DZS Croatian Bureau Of Statistics (Hrsg.): Census of Population, Households and Dwellings 2011, Population by Sex and Age. 2013, ISSN 1333-1876, S. 54 ff. (englisch, dzs.hr [PDF; 13,3 MB; abgerufen am 25. Januar 2019]).