Maksims Rafaļskis

lettischer Fußballspieler

Maksims Rafaļskis (* 14. Mai 1984 in Riga) ist ein lettischer Fußballspieler, der bei ÍA Akranes in der isländischen Pepsideild unter Vertrag steht.

Maksims Rafaļskis
Maksims Rafalskis.jpg
Personalia
Geburtstag 14. Mai 1984
Geburtsort RigaLettische SSR
Größe 177 cm
Position Mittelfeldspieler
Junioren
Jahre Station
0000–2004 Skonto Riga
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
2005–2008 FK Riga 67 0(3)
2008–2010 FK Liepājas Metalurgs 50 (11)
2011–2012 Baltika Kaliningrad 18 0(0)
2012 FC Daugava Daugavpils 20 0(1)
2013 ÍA Akranes 11 0(0)
2014 FC Jūrmala 7 0(0)
2014–2016 Wigry Suwałki 33 0(1)
2017 FK Jelgava 0 0(0)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)
2009–2011 Lettland 13 0(0)
1 Angegeben sind nur Ligaspiele.
Stand: 16. Februar 2013

KarriereBearbeiten

VereinBearbeiten

Maksims Rafaļskis begann seine Karriere in der Lettischen Hauptstadt Riga, beim JFC Skonto der Jugendabteilung des Rekordmeisters Skonto Riga. Ab der Spielzeit 2005 beim FK Riga unter Vertrag gab er dort sein Profidebüt in der höchsten lettischen Spielklasse der Virslīga. Nach drei Saisons beim FK Riga wechselte er im Sommer 2008 zum FK Liepājas Metalurgs,[1] der zu diesem Zeitpunkt vom deutschen Rüdiger Abramczik trainiert wurde. Mit der Mannschaft aus der Hafenstadt Liepāja gewann Rafaļskis in der Saison 2009 die Lettische Meisterschaft und wurde mit 11 erzielten Toren in 30 Spielen siebter in der Torschützenliste zusammen mit Andrejs Perepļotkins. Nach einer weiteren Saison bei Metalurgs wechselte er zum russischen Zweitligisten Baltika Kaliningrad aus dem ehemaligen Königsberg.[2] Zu Beginn der Saison 2012 kehrte Rafaļskis zurück nach Lettland und spielte beim FC Daugava Daugavpils.[3] Im Jahr 2013 unterschrieb Rafaļskis einen Zweijahresvertrag beim ÍA Akranes aus Island.[4]

NationalmannschaftBearbeiten

Maksims Rafaļskis gab sein Debüt für die Lettische Fußballnationalmannschaft im Jahr 2009 gegen Bulgarien, als er für Jurijs Žigajevs eingewechselt wurde.[5] Des Weiteren nahm er mit der Auswahl am Baltic Cup 2010 teil, wobei er in den beiden torlosen Spielen gegen Litauen und Estland über die gesamten 180 Spielminuten zum Einsatz kam. Nach 12 Länderspielen absolvierte Rafaļskis in der Qualifikation für die Europameisterschaft 2012 sein 13. und letztes gegen Israel.[6]

ErfolgeBearbeiten

mit dem FK Liepājas Metalurgs

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Liepājas metalurga rindas papildina Rafaļskis sportacentrs.com (lettisch)
  2. Rafaļskis: Esmu vienojies ar Baltika sportacentrs.com (lettisch)
  3. Rafaļskis, Silagailis un Ikstens pārceļas uz Daugavu sportacentrs.com (lettisch)
  4. Skagamenn gera tveggja ára samning við lettneska miðjumanninn Maksims Rafalskis (Memento des Originals vom 12. April 2013 im Webarchiv archive.today)   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/kfia.is kfia.is (isländisch)
  5. Football MATCH: 12. August 2009 Bulgaria 1:0 Latvia eu-football.info
  6. Football MATCH: 4. Juni 2011 Latvia 1:2 Israel eu-football.info