Liste der Kantone in Mayotte

Wikimedia-Liste

In dem französischen Übersee-Département Mayotte bestehen seit 2015 die folgenden 13 Kantone:

KantoneBearbeiten

 
Gemeinden und Kantone in Mayotte
Kanton Gemeinden Einwohner
1. Januar 2018
Fläche
km²
Dichte
Einw./km²
Code
INSEE
Arrondissement(e)
Bandraboua 2 19883 –  –  97601 -
Bouéni 3 15056 44,60 338 97602 -
Dembeni 2 22770 54,30 419 97603 -
Dzaoudzi 1 17831 7,87 2266 97604 -
Koungou 1 23129 9,30 2487 97605 -
Mamoudzou-1 1 22626 23,40 967 97606 -
Mamoudzou-2 1 25620 10,00 2562 97607 -
Mamoudzou-3 1 23191 8,80 2635 97608 -
Mtsamboro 3 16030 33,60 477 97609 -
Ouangani 2 18498 27,01 685 97610 -
Pamandzi 1 11442 4,24 2699 97611 -
Sada 2 20076 39,02 515 97612 -
Tsingoni 2 20366 56,46 361 97613 -
Département Mayotte 32 256518 373,69 686 976 – 

GeschichteBearbeiten

Mayotte war ab 1977 in 17 Kantone eingeteilt, die genau den 17 Gemeinden entsprachen.[1] Im Jahr 1994 wurde die Gemeinde Mamoudzou in drei Kantone aufgeteilt[2], so dass die Anzahl der Kantone auf 19 anstieg. Mit der Neueinteilung der Kantone zur Wahl der Départementräte im März 2015 entstanden die heutigen 13 Kantone.

BelegeBearbeiten

  1. Dekret Nr. 77-509 vom 18. Mai 1977
  2. Dekret Nr. 94-41 vom 13. Januar 1994