Hauptmenü öffnen

Liste der Elbquerungen in Dresden

Wikimedia-Liste
Elbquerungen Dresdens, flussabwärts durchnummeriert

Zu den Elbquerungen in Dresden gehören seit Eröffnung der Waldschlößchenbrücke (August 2013) elf Brücken und drei Fährverbindungen. Eine Elbbrücke gab es in Dresden bereits im ausgehenden 12. Jahrhundert, als steinern beschrieben wurde die Dresdner Elbbrücke (am Standort der nachmaligen Augustusbrücke) im 13. Jahrhundert.

ListeBearbeiten

Die Liste ist in Elb-Fließrichtung sortiert und nach den Dresdner Stadtbezirken und Ortschaften gegliedert.

Name Elb-km Strecke Stadtteile Bauzeitraum Bemerkungen Bild

LeubenLoschwitzBearbeiten

Autofähre „Schloßfähre“ 43,49 KleinzschachwitzPillnitz Schloss Pillnitz Autofähre für maximal 8 Pkw  
Personenfähre „Caroline“ 46,59 LaubegastNiederpoyritz Fährboot für max. 75 Personen; Baujahr 2012  

BlasewitzLoschwitzBearbeiten

Loschwitzer Brücke

Blaues Wunder

49,79   61, 63, 84, 309 BlasewitzLoschwitz 1891–1893 Auslegerstahlfachwerkbrücke  

AltstadtNeustadtBearbeiten

Waldschlößchenbrücke 52,68   64, 305 JohannstadtRadeberger Vorstadt 2007–2013 Stahlbogenbrücke  
Personenfähre „Johanna“ 53,49 JohannstadtRadeberger Vorstadt 1986 Fährboot für 40 Personen  
Albertbrücke 54,45   6, 13 JohannstadtInnere Neustadt 1877 Stahlbetonbogenbrücke (sandsteinverblendet)  
Carolabrücke 55,06   3, 7
  261
  B 170
Pirnaische VorstadtInnere Neustadt 1967–1971
(1892–1895)
Spannbetonbalkenbrücke  
Augustusbrücke 55,63   4, 8, 9 Innere AltstadtInnere Neustadt 1907–1910
(1727)
Stahlbetonbogenbrücke (sandsteinverblendet)  
Marienbrücke 56,51

56,56

  6, 11
  B 6
  Leipzig-Dresdner Eisenbahn
  1, 2
Innere AltstadtInnere Neustadt 1852

2004 (1901)

Straßenbrücke

Steinbogenbrücke

Eisenbahnbrücke

Zwei Spannbetonhohlkästen, baulich getrennt; Pfeiler sind sandsteinverblendet
 

CottaPieschenBearbeiten

Flügelwegbrücke 61,24   70, 80 CottaKaditz 2004
(1930)
Stahlverbundbalkenbrücke  
Elbebrücke Dresden 63,11   A4 KemnitzKaditz 1995–1998
(1935–1936)
Stahlverbundbalkenbrücke  

CossebaudeRadebeulBearbeiten

Eisenbahnbrücke Niederwartha 69,71   Berlin-Dresdner Eisenbahn NiederwarthaRadebeul 1977–1983
(1873–1875)
Stahlbrücke  
Straßenbrücke Niederwartha 69,74 S 84 NiederwarthaRadebeul 2006–2009, Zufahrten bis 2011 Schrägseilbrücke  

AnhangBearbeiten

Siehe auchBearbeiten

LiteraturBearbeiten

WeblinksBearbeiten

Verkehrsbelastung der Dresdner Elbebrücken auf dresden.de: