Hauptmenü öffnen

Wikipedia β

Liste der Deutschen Meister im 100-km-Straßenlauf

Wikimedia-Liste

Die erste offizielle vom Deutschen Leichtathletik-Verband (DLV) veranstaltete Meisterschaft im 100-km-Straßenlauf fand 1987 für Frauen und Männer in Rodenbach (Main-Kinzig-Kreis) statt. Von 1984 bis 1986 wurde die 100-km-Meisterschaft inoffiziell von der Deutschen Ultramarathon-Vereinigung (DUV) ausgetragen. Im Jahre 2010 fiel der Deutsche Meisterschaftslauf über die 100 km aus.

Gleichzeitig mit den Einzelmeisterschaften wurde für Frauen und Männer zusätzlich auch eine Mannschaftswertung eingeführt, die 2012, 2013 und 2015 nicht Teil des Meisterschaftsprogramms war. Bei den Frauen fiel die Teamwertung darüber hinaus in den Jahren 1988, 2003, 2007, und 2014 aus, 1994 bis 1996 sowie 1998 blieb sie inoffiziell, da nur eine Mannschaft in die Wertung kam. Die Reihenfolge der Teams ergibt sich dabei aus der Addition der Einzelzeiten der jeweils besten drei Läufer eines Vereins.

Im November 2016 verkündete der Deutsche Leichtathletik-Verband (DLV), obwohl schon im Sommer beschlossen, dass ab 2017 Ausländer ohne deutsche Staatsbürgerschaft nicht mehr an Deutschen Meisterschaften teilnehmen dürfen.[1][2]

Laut DLV-Präsident Clemens Prokop soll die Regelungsänderung in erster Linie bezwecken „sicherzustellen, dass die deutschen Meisterschaften zur Ermittlung des besten deutschen Staatsangehörigen dienen“, und es wird neben der Deutschen Meisterschaft kein Wettbewerb betroffen sein.[1] Der DLV begründete die Regeländerung auch damit den Missstand beseitigt zu haben, dass sich etwa (finanzstarke) Vereine einen regelwidrigen Vorteil durch aus dem Ausland kurzfristig eingekaufte Athleten verschafften bei denen das Eintrittsdatum in den Verein vordatiert war, um die vorgeschriebene einjährige Mitgliedschaft vorzutäuschen, oder erhebliche Zweifel am Alter von Athleten nicht überprüft werden konnten.[1][2] Nun werden aber diejenigen diskriminiert, die hier leben, schon jahrelang in Vereinen sind und bereits an Deutschen Meisterschaften teilnehmen konnten.[1][2]

Deutscher Meisterschaftsrekord Männer: 6:26:53 h Rainer Müller (LTF Marpingen) – Troisdorf, 10. April 1999
Deutscher Meisterschaftsrekord Frauen: 7:18:57 h Birgit Lennartz (ASV Sankt Augustin) – Hanau, 28. April 1990

Inhaltsverzeichnis

Gesamtdeutsche Meister seit 1991 (DLV)Bearbeiten

Datum Ort/Veranstaltung Männer Zeit [h] Frauen Zeit [h]
10. Mär. 2018 Rheine Alexander Dautel (LG Nord Berlin Ultrateam) 7:01:04 Nele Alder-Baerens (Ultra Sport Club Marburg) 7:33:14
24. Juni 2017 Berlin Benedikt Hoffmann (TSG 1845 Heilbronn) 6:48:15 Nele Alder-Baerens (Ultra Sport Club Marburg) 7:35:37
20. Aug. 2016 Leipzig André Collet (Aachener TG) 6:55:27 Nele Alder-Baerens (Ultra Sport Club Marburg) 7:29:04
11. Apr. 2015 St. Leon-Rot Carsten Stegner (Skivereinigung Amberg) 7:13:38 Pamela Veith (TSV Kusterdingen) 8:02:09
10. Mai 2014 Husum Adam Zahoran (LG Würzburg) 7:09:03 Pamela Veith (TSV Kusterdingen) 8:15:09
13. Apr. 2013 Kienbaum André Collet (Aachener TG) 6:56:22 Pamela Veith (TSV Kusterdingen) 8:10:53
06. Okt. 2012 Rodenbach Michael Sommer (Eichenkreuz Schwaikheim) 7:12:33 Tanja Hooß, geb. Schäfer (LTF Marpingen) 8:12:14
30. Apr. 2011 Jüterbog Michael Sommer (Eichenkreuz Schwaikheim) 7:13:14 Pamela Veith (TSV Kusterdingen) 8:13:14
2010 --- Meisterschaft nicht ausgetragen. --- Meisterschaft nicht ausgetragen. ---
03. Okt. 2009 Bad Neuenahr-Ahrweiler[3] Jörg Hooß (LTF Marpingen) 7:21:44 Tanja Hooß, geb. Schäfer (LTF Marpingen) 7:55:37
05. Apr. 2008 Grünheide Michael Sommer (Eichenkreuz Schwaikheim) 6:56:17 Branka Hajek (LAZ Salamander Kornwestheim-Ludwigsburg) 8:10:38
24. Mär. 2007 Grünheide Michael Sommer (Eichenkreuz Schwaikheim) 6:56:15 Birgit Schönherr-Hölscher (PV-Triathlon Witten) 7:52:11
29. Apr. 2006 Rodenbach Michael Sommer (Eichenkreuz Schwaikheim) 6:57:19 Birgit Schönherr-Hölscher (PV-Triathlon Witten) 7:48:33
13. Aug. 2005 Leipzig,
Leipziger 100-km-Lauf
Michael Sommer (Eichenkreuz Schwaikheim) 6:58:05 Carmen Hildebrand (SSC Hanau-Rodenbach) 8:19:55
27. Mär. 2004 Grünheide Michael Sommer (Eichenkreuz Schwaikheim) 6:59:23 Tanja Hooß, geb. Schäfer (LTF Marpingen) 7:57:52
06. Sep. 2003 Endingen,
Peter-Lauf
Michael Sommer (Eichenkreuz Schwaikheim) 6:54:36 Tanja Hooß, geb. Schäfer (LTF Marpingen) 7:47:53
31. Aug. 2002 Rheine-Elte Volker Krajenski (SV Emmerstedt) 6:58:55 Ricarda Botzon (LG Lüneburg) 8:07:46
12. Mai 2001 Neuwittenbek Rainer Müller (LTF Marpingen) 6:38:45 Birgit Lennartz-Lohrengel (LLG St. Augustin) 7:28:31
22. Apr. 2000 Rodenbach Rainer Müller (LTF Marpingen) 6:38:48 Tanja Schäfer (LTF Marpingen) 7:48:57
10. Apr. 1999 Troisdorf Rainer Müller (LTF Marpingen) 6:26:53 Tanja Schäfer (LTF Marpingen) 7:38:10
12. Sep. 1998 Neuwittenbek Rainer Müller (LTF Marpingen) 6:27:20 Tanja Schäfer (LTF Marpingen) 7:45:39
16. Aug. 1997 Leipzig,
Leipziger 100-km-Lauf
Rainer Müller (LTF Marpingen) 6:46:13 Birgit Lennartz-Lohrengel (LLG St. Augustin) 7:57:03
19. Okt. 1996 Rodenbach Kazimierz Bak (MTP Hersbruck) 6:34:18 Jutta Philippin (SpVgg Renningen) 7:55:05
30. Apr. 1995 Pfalzgrafenweiler Michael Sommer (Eichenkreuz Schwaikheim) 6:49:16 Jutta Philippin (SpVgg Renningen) 8:02:49
24. Sep. 1994 Neuwittenbek Kazimierz Bak (MTP Hersbruck) 6:42:48 Birgit Lennartz-Lohrengel (LLG St. Augustin) 7:38:14
04. Sep. 1993 Rheine-Elte Volker Becker-Wirbel (LTF Marpingen) 6:46:28 Birgit Lennartz-Lohrengel (LG Sieg) 7:46:44
05. Sep. 1992 Rheine-Elte Burkhard Lennartz (ASV Sankt Augustin) 6:38:04 Birgit Lennartz-Lohrengel (ASV Sankt Augustin) 7:27:02
12. Okt. 1991 Scheeßel Heinz Hüglin (LV Ettenheim) 6:43:51 Birgit Lennartz (ASV Sankt Augustin) 7:35:21

Meister in der Bundesrepublik Deutschland von 1987 bis 1990 (DLV)Bearbeiten

Datum Ort/Veranstaltung Männer Zeit [h] Frauen Zeit [h]
28. Apr. 1990 Hanau Charly Doll (Freiburger FC) 6:29:34 Birgit Lennartz (ASV Sankt Augustin) 7:18:57
30. Sep. 1989 Unna Heinz Hüglin (LV Ettenheim) 6:37:52 Birgit Lennartz (ASV Sankt Augustin) 7:26:52
08. Okt. 1988 Hamm Heinz Hüglin (LV Ettenheim) 6:41:41 Birgit Lennartz (ASV Sankt Augustin) 7:42:00
31. Okt. 1987 Rodenbach Werner Dörrenbächer (SV Saar 05 Saarbrücken) 6:34:45 Hanni Zehendner (SG Ulm) 8:13:22

Mannschaftswertung: Gesamtdeutsche Meister seit 1991 (DLV)Bearbeiten

Datum Ort/Veranstaltung Verein, Männerwertung Zeit [h] Verein, Frauenwertung Zeit [h]
20. Mär. 2018 Rheine LG Nord Berlin Ultrateam (Alexander Dautel, Benjamin Brade, Stefan Thoms) 24:20:41 LG Ultralauf 1 (Kirsten Althoff, Claudia Lederer, Rita Nowottny-Hupka) 28:14:12
24. Juni 2017 Berlin LG Mauerweg Berlin e.V. (Sascha Dehling, Mathias De Prest, Andreas Urbaniak) 26:45:25 LG Nord Berlin (Rebecca Walter, Annette Müller, Patricia Rolle) 28:45:33
20. Aug. 2016 Leipzig LG Nord Berlin (Alexander Dautel, Dirk Kiwus, Benjamin Brade) 23:45:08 Laufgemeinschaft Ultralauf (Kirsten Althoff, Katharina Bey, Eva Piehlmeier) 32:47:29
11. Apr. 2015 St. Leon-Rot In diesem Jahr keine Teamwertung --- In diesem Jahr keine Teamwertung ---
10. Mai 2014 Husum LG Würzburg (Adam Zahoran, Florian Reus, Rainer Koch) 23:21:03 In diesem Jahr keine Teamwertung für die Frauen ---
13. Apr. 2013 Kienbaum In diesem Jahr keine Teamwertung --- In diesem Jahr keine Teamwertung ---
06. Okt. 2012 Rodenbach In diesem Jahr keine Teamwertung --- In diesem Jahr keine Teamwertung ---
30. Apr. 2011 Jüterbog Eichenkreuz Schwaikheim (Michael Sommer, Andreas Maisch, Jochen Höschele) 24:37:25 In diesem Jahr keine Teamwertung für die Frauen ---
2010 --- Meisterschaft nicht ausgetragen. --- Meisterschaft nicht ausgetragen. ---
03. Okt. 2009 Bad Neuenahr-Ahrweiler SG Neukirchen-Hülchrath (Rainer König, Ralf Weis, Jörg Just) 23:50:21 LG Nord Berlin (Grit Seidel, Heike Pawzik, Silke Stutzke) 33:25:46
05. Apr. 2008 Grünheide TV Jahn Kempten (Matthias Dippacher, Thomas Miksch, Gerald Blumrich) 23:54:03 TV Jahn Kempten (Antje Schuhaj, Barbara Guranti, Simone Philipp) 27:57:04
24. Mär. 2007 Grünheide SG Neukirchen-Hülchrath (Christian Grundner, Bernd Juckel, Stefan Weigelt) 23:17:01 In diesem Jahr keine Teamwertung für die Frauen ---
29. Apr. 2006 Rodenbach Eichenkreuz Schwaikheim (Michael Sommer, Armin Härle, Jochen Höschele) 22:44:28 TV Jahn Kempten (Antje Schuhaj, Andrea Grotz, Barbara Guaranti) 28:26:31
13. Aug. 2005 Leipziger 100-km-Lauf Eichenkreuz Schwaikheim (Michael Sommer, Jochen Höschele, Armin Härle) 23:30:34 SCC Berlin (Bettina Keelan, Gisela Gluth, Simone Weiske) 33:25:13
27. Mär. 2004 Grünheide SuL Lößnitz (Thomas König, Stephan Bach, Mirko Hennig) 23:36:33 SSC Hanau-Rodenbach (Carmen Hildebrand, Anke Drescher, Simone Stöppler) 26:06:17
06. Sep. 2003 Peter-Lauf in Endingen am Kaiserstuhl LTF Marpingen (Jörg Hooß, Robert Teller, Johannes Schultz) 23:25:26 In diesem Jahr keine Teamwertung für die Frauen ---
31. Aug. 2002 Rheine-Elte LTF Marpingen (Jörg Hooß, Robert Feller, Werner Alles) 22:27:35 LG Lüneburg (Ricarda Botzon, Suliko Berndt, Marion van Schwamen) 30:06:20
12. Mai 2001 Neuwittenbek LTF Marpingen (Rainer Müller, Werner Alles, Jörg Hooß) 21:25:20 SSC Hanau-Rodenbach (Anke Drescher, Katharina Janicke, Andrea Neumer) 26:50:12
22. Apr. 2000 Rodenbach LTF Marpingen (Rainer Müller, Jörg Hooß, Werner Alles) 21:31:21 LTF Marpingen (Tanja Schäfer, Angelika Warken, Giovanna Karle) 27:25:32
10. Apr. 1999 Troisdorf LTF Marpingen (Rainer Müller, Jürgen Hooß, Werner Alles) 21:13:56 LTF Marpingen (Tanja Schäfer, Angelika Warken, Martina Spaniol) 25:09:34
12. Sep. 1998 Neuwittenbek LTF Marpingen (Rainer Müller, Jürgen Hooß, Volker Becker-Wirbel) 20:49:06 SSC Hanau-Rodenbach (Katharina Janicke, Anke Drescher, Sabine Rielinger) 29:02:01 inoffiziell [4]
16. Aug. 1997 Leipziger 100-km-Lauf LTF Marpingen (Rainer Müller, Jörg Hooß, Volker Becker-Wirbel) 21:27:41 SSC Hanau/Rodenbach (Iris Reuter, Katharina Janicke, Anna Dyck) 27:59:19
19. Okt. 1996 Rodenbach LTF Marpingen (Jörg Hooß, Robert Feller, Stefan Feller) 22:15:10 DLC Aachen (Antje Küpper, Maria Theißen, Marianne Gerards) 27:37:50 inoffiziell [4]
30. Apr. 1995 Pfalzgrafenweiler LTF Marpingen (Robert Feller, Guido Joerg, Jörg Hooß) 22:34:09 LTF Marpingen (Angelika Warken, Karin Bach, Marga Reidenbach) 30:24:11 inoffiziell [4]
24. Sep. 1994 Neuwittenbek LTF Marpingen (Guido Joerg, Volker Becker-Wirbel, Robert Feller) 21:38:33 DLC Aachen (Antje Küpper, Birgit Kieven, Simone Spellerberg-Rogowski) – inoffiziell [4] 27:20:22
04. Sep. 1993 Rheine-Elte LTF Marpingen, (Volker Becker-Wirbel, Guido Joerg, Franz Feller) 22:01:57 DLC Aachen, (Antje Küpper, Maria Theißen, Irene Franken) 26:49:16
05. Sep. 1992 Rheine-Elte LG Braunschweig (Volker Krajenski, Helmut Dreyer, Jens Mankopf) 21:09:33 SCC Berlin (Sigrid Lomsky, Helga Backhaus, Christel Heine) 25:28:28
12. Okt. 1991 Scheeßel LTF Marpingen (Volker Becker-Wirbel, Robert Feller, Hans Grandke) 21:24:32 SCC Berlin (Sigrid Lomsky, Christel Heine, Stefanie Cain) 26:26:04

Mannschaftswertung: Meister in der Bundesrepublik Deutschland von 1988 bis 1990 (DLV)Bearbeiten

Datum Ort/Veranstaltung Verein, Männerwertung Zeit [h] Verein, Frauenwertung Zeit [h]
28. Apr. 1990 Hanau Triathlon Hub Nürnberg (Hartmut Häber, Manfred Träger, Karl-Heinz Neudeck) 21:28:02 TVDÄ Hanau (Hannelore Zehendner, Iris Reuter, Astrid Benöhr) 24:53:26
30. Sep. 1989 Unna LG Nürnberg (Karl-Heinz Neudeck, Hans Reich, Peter Wimmer) 22:33:28 SCC Berlin (Sigrid Lomsky, Helga Backhaus, Johanna Koths) 26:50:51
08. Okt. 1988 Hamm SV Vogt (Richard Fröhlich, Gebhard Bleyer, Willi Thurner) 23:55:07 In diesem Jahr keine Teamwertung für die Frauen ---
31. Okt. 1987 Rodenbach Triathlon Hub Nürnberg (Manfred Träger, Jochen Lux, Hartmut Häber) 20:39:35 SCC Berlin (Sigrid Lomsky, Christel Heine, Sabine Knoblauch) 27:56:58

Einzelnachweise und HinweiseBearbeiten

  1. a b c d Gerd Michalek: Deutsche Leichtathletik-Meisterschaften – Ausländer dürfen nicht mehr mitmachen, auf: deutschlandfunk.de, vom 2. Januar 2017, abgerufen 13. Mai 2017
  2. a b c Eberhard Vollmer: Teilnahmeberechtigung für Deutsche Meisterschaften geändert, Verbandsratsbeschluss, auf: leichtathletik.de, vom 22. November 2016, abgerufen 13. Mai 2017
  3. kmdm_ahrweiler_031009_hauptwertung.pdf Ergebnisliste Hauptwertung 100 km DM (PDF; 16 kB)
  4. a b c d Es kam nur eine Mannschaft in die Wertung, deshalb blieb die Frauen-Teamwertung in den Jahren 1994 bis 1996 sowie 1998 inoffiziell.

WeblinksBearbeiten