Hauptmenü öffnen

Leinster Rugby (ir. Rugbaí Laighean) ist eine professionelle Rugby-Union-Mannschaft aus der Provinz Leinster in Irland. Sie spielt in der internationalen Meisterschaft Pro14 und nimmt an europäischen Pokalwettbewerben teil. Die Mannschaft vertritt die Irish Rugby Football Union Leinster Branch, eine von vier Teilverbänden der Irish Rugby Football Union (IRFU). Heimstadion ist die RDS Arena in Dublin, für besonders wichtige Spiele steht das Aviva Stadium zur Verfügung. Die größten Erfolge der Mannschaft sind fünf Meistertitel der Pro14 sowie vier Pokalsiege im European Rugby Champions Cup und Heineken Cup.

Leinster Rugby
Logo
Voller Name Leinster Rugby
Spitzname(n) Leinster Lions
Gegründet 1875
Stadion RDS Arena
Aviva Stadium
Plätze 18.500 / 51.700
Trainer Leo Cullen
Homepage www.leinsterrugby.ie
Liga Pro14
2017/18 Meister
Heim
Auswärts

Inhaltsverzeichnis

GeschichteBearbeiten

Der Verband der Provinz Leinster wurde im Jahr 1875 gegründet. In der Amateurära spielte die Auswahlmannschaft gegen die anderen drei Provinzen (Connacht, Munster und Ulster) um die irische Provinzmeisterschaft, dabei gewann sie 20 Mal den Meistertitel.

Seit der Professionalisierung von Rugby Union in den 1990er Jahren beteiligt sich Leinster Rugby an der Celtic League, der gemeinsamen Meisterschaft von Irland, Schottland und Wales, die später um Mannschaften aus Italien und Südafrika zur Pro14 erweitert wurde. Bisher wurden sie fünfmal Meister: 2002, 2008, 2013, 2014 und 2018. Leinster Rugby erreichte in den Jahren 1996, 2003 und 2006 das Halbfinale des europäischen Pokalwettbewerbs Heineken Cup. Im Jahr 2009 konnte die Mannschaft erstmals den Titel in diesem Wettbewerb gewinnen, 2011 folgte der zweite Titel, 2012 der dritte. In der Saison 2012/13 bestand für Leinster die Möglichkeit, als erste Mannschaft überhaupt den Titel dreimal in Folge zu gewinnen; das Team schied in der Vorrunde aus, konnte aber den European Challenge Cup für sich entscheiden. Im Jahr 2018 konnte Leinster neben der Pro 14 Meisterschaft auch den European Rugby Champions Cup gewinnen, den Nachfolgewettbewerb des Heineken Cup.

Das traditionelle Heimstadion von Leinster Rugby war mehrere Jahrzehnte lang das Donnybrook Stadium mit 6.000 Plätzen. Da es zu klein geworden war, traf Leinster Rugby eine Übereinkunft mit der Royal Dublin Society, um die Heimspiele zukünftig in der RDS Arena (18.500) austragen zu können. Dies geschah erstmals während des Heineken Cup 2005/06, ab der Saison 2006/07 auch bei Ligaspielen. Heimspiele mit großem Zuschauerinteresse werden seit 2010 im Aviva Stadium (51.700 Plätze) ausgetragen.

ErfolgeBearbeiten

SpielerBearbeiten

Aktueller KaderBearbeiten

Der Kader für die Saison 2018/2019:[1]

Vordermannschaft (forwards)

Pfeiler

Hakler

Zweite-Reihe-Stürmer

Flügelstürmer

Nummer Acht

 

Hintermannschaft (backs)

Gedrängehalb

Verbindungshalb

Innendreiviertel

Außendreiviertel

Schlussmann

British and Irish LionsBearbeiten

Die folgenden Spieler der Provinz Leinster wurden für die British and Irish Lions nominiert.

Tour Spieler
1896 Tom Crean
Robert Johnston
1938 George J. Morgan
1950 Karl Mullen
1955 Robin Roe
Tony O’Reilly
1959 Niall Brophy
Ronnie Dawson
Bill Mulcahy
Tony O’Reilly (2. Nominierung)
1962 Niall Brophy (2. Nominierung)
Bill Mulcahy (2. Nominierung)
1968 Ronnie Dawson (2. Nominierung)
1971 Mike Hipwell
Sean Lynch
Fergus Slattery
1974 Tom Grace
John Moloney
Fergus Slattery (2. Nominierung)
1977 Willie Duggan
Philip Orr
1980 Ollie Campbell
Philip Orr (2. Nominierung)
Rodney O’Donnell
John Robbie
Tony Ward
1983 Ollie Campbell (2. Nominierung)
Hugo MacNeill
1989 Paul Dean
Brendan Mullin
1993 Vince Cunningham
1997 Eric Miller
2001 Brian O’Driscoll
Malcolm O’Kelly
2005 Shane Byrne
Gordon D’Arcy
Denis Hickie
Shane Horgan
Brian O’Driscoll (2. Nominierung)
Malcolm O’Kelly
2009 Gordon D’Arcy (2. Nominierung)
Luke Fitzgerald
Nathan Hines
Rob Kearney
Brian O’Driscoll (3. Nominierung)
2013 Rob Kearney (2. Nominierung)
Brian O’Driscoll (4. Nominierung)
2017 Tadhg Furlong
Robbie Henshaw
Jack McGrath
Sean O’Brien
Johnny Sexton

RekordeBearbeiten

Meiste SpieleBearbeiten

Name Spiele
1. Irland  Gordon D’Arcy 257
2. Irland  Jamie Heaslip 229
3. Irland  Devin Toner 226
4. Irland  Leo Cullen 219
5. Irland  Shane Jennings 205
6. Irland  Shane Horgan 203
Irland  Rob Kearney
8. Irland  Cian Healy 199
9. Irland  Brian O’Driscoll 186
10. Fidschi  Isa Nacewa 185

Meiste VersucheBearbeiten

Name Versuche
1. Irland  Shane Horgan 69
2. Irland  Brian O’Driscoll 61
3. Irland  Gordon D’Arcy 60
4. Irland  Denis Hickie 56
5. Fidschi  Isa Nacewa 47
6. Irland  Rob Kearney 39
7. Irland  Jamie Heaslip 38
8. Argentinien  Felipe Contepomi 33
9. Irland  Girvan Dempsey 32
Irland  Luke Fitzgerald

Meiste PunkteBearbeiten

Name Punkte
1. Irland  Johnny Sexton 1416
2. Argentinien  Felipe Contepomi 1225
3. Irland  Ian Madigan 827
4. Fidschi  Isa Nacewa 706
5. Irland  Brian O’Meara 553
6. Irland  Fergus McFadden 429
7. Irland  Alan McGowan 372
8. Neuseeland  Jimmy Gopperth 350
9. Irland  Shane Horgan 348
10. Irland  Gordon D’Arcy 334

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Senior Quad. Leinster Rugby, abgerufen am 18. Dezember 2018 (englisch).