Hauptmenü öffnen

Lamérac ist eine Ortschaft und eine ehemalige französische Gemeinde mit 228 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2016) im Département Charente in der Region Nouvelle-Aquitaine (vor 2016 Poitou-Charentes). Sie gehörte zum Arrondissement Cognac und zum Kanton Charente-Sud.

Lamérac
Lamérac (Frankreich)
Lamérac
Gemeinde Montmérac
Region Nouvelle-Aquitaine
Département Charente
Arrondissement Cognac
Koordinaten 45° 26′ N, 0° 13′ WKoordinaten: 45° 26′ N, 0° 13′ W
Postleitzahl 16300
Ehemaliger INSEE-Code 16179
Eingemeindung 1. Januar 2016
Status Commune déléguée

ehemalige Mairie von Lamérac

Mit Wirkung vom 1. Januar 2016 wurden die früheren Gemeinden Montchaude und Lamérac zu einer Commune nouvelle namens Montmérac zusammengelegt.[1] Die ehemaligen Gemeinden haben in der neuen Gemeinde den Status einer Commune déléguée. Der Verwaltungssitz befindet sich im Ort Montchaude.

Nachbarorte sind Saint-Ciers-Champagne und Guimps im Nordwesten, Montchaude im Nordosten und im Osten, Touverac (Berührungspunkt) im Südosten, Baignes-Sainte-Radegonte im Süden und Saint-Maigrin im Westen.

BevölkerungsentwicklungBearbeiten

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2008 2015
Einwohner 248 201 188 183 186 216 194 205

SehenswürdigkeitenBearbeiten

  • Kirche Saint-Saturnin
  • Soldatenfriedhof
  • Flurkreuz
 
Kirche Saint-Saturnin

WeblinksBearbeiten

  Commons: Lamérac – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten