Hauptmenü öffnen

La Macarena (Kolumbien)

Kolumbianische Gemeinde der Abteilung von Meta

La Macarena ist eine Gemeinde (municipio) im Departamento del Meta in Kolumbien in den Llanos. Die Gemeinde hat 35.766 Einwohner, von denen 4.639 im städtischen Teil der Gemeinde (cabecera municipal) leben (Stand: 2018).[1] La Macarena hat Anteil an den Naturparks Parque Nacional Natural Tinigua und Serranía de la Macarena und ist bekannt für den farbenprächtigen Fluss Caño Cristales.

La Macarena
Koordinaten: 2° 11′ N, 73° 47′ W
Karte: Meta
marker
La Macarena
La Macarena auf der Karte von Meta
Colombia - Meta - La Macarena.svg
Die Lage der gesamten Fläche der Gemeinde La Macarena auf der Karte von Meta
Basisdaten
Staat Kolumbien
Departamento Meta
Stadtgründung 1954
Einwohner 35.766 (2018)
Stadtinsignien
Flag of La Macarena (Meta).svg
Detaildaten
Fläche 11.229 km2
Bevölkerungsdichte 3 Ew./km2
Höhe 233 m
Gewässer Río Guayabero, Caño Cristales
Zeitzone UTC−5
Stadtvorsitz Ismael Medellín Dueñas (2016–2019)
Website www.lamacarena-meta.gov.co
Kirche in La Macarena
Kirche in La Macarena
Río Guayabero
Río Guayabero

Inhaltsverzeichnis

GeografieBearbeiten

La Macarena liegt 280 km südlich von Bogotá entfernt auf einer Höhe von 233 m ü. NN und hat eine Durchschnittstemperatur von 25° C. Die Gemeinde La Macarena hat eine Ausdehnung von 11.229 km², von denen 11.016 km² auf den ländlichen Teil der Gemeinde entfallen. Die Gemeinde grenzt im Osten an Vista Hermosa sowie an San José del Guaviare und Calamar im Departamento Guaviare, im Westen und Süden an San Vicente del Caguán im Departamento Caquetá und im Norden an La Uribe und Vista Hermosa.[2]

GeschichteBearbeiten

La Macarena wurde 1954 von einer Familie gegründet die aufgrund der Violencia vertrieben worden war. Seit 1980 hat La Macarena den Status einer Gemeinde.[3]

WirtschaftBearbeiten

Die wichtigsten Wirtschaftszweige von La Macarena sind Rinderproduktion und Landwirtschaft. Insbesondere werden Reis, Sorghumhirsen, Mais, Zuckerrohr, Bananen, Maniok, Kakao und Baumwolle angebaut.[4]

InfrastrukturBearbeiten

La Macarena verfügt über einen kleinen Flughafen, der von Villavicencio aus angeflogen wird. Im Auto ist La Macarena etwa zehn Stunden von Villavicencio und 17 Stunden von Bogotá entfernt. Zudem gibt es Schiffsverbindungen über die Flüsse Río Guaviare und Río Guayabero von Puerto Concordia aus.[5]

WeblinksBearbeiten

  Commons: La Macarena – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Hochrechnung der Einwohnerzahlen von Kolumbien auf der offiziellen Seite vom DANE
  2. Informationen zur Geografie auf der Webseite der Gemeinde La Macarena (spanisch)
  3. Informationen zur Geschichte auf der Webseite der Gemeinde La Macarena (spanisch)
  4. Informationen zur Wirtschaft auf der Webseite von La Macarena (spanisch)
  5. Informationen zur Infrastruktur auf der Webseite von La Macarena (spanisch)
 
Caño Cristales