Kurucaşile

Distrikt von Bartın, Türkei

Kurucaşile (in der Antike Kromna) ist eine Stadt und ein Landkreis der türkischen Provinz Bartın in der Schwarzmeerregion. Die Stadt Kurucaşile beherbergt 31,9 Prozent der Kreisbevölkerung und liegt direkt an der Küste des Schwarzen Meeres. Die Geschichte der Stadt reicht mehrere Jahrtausende zurück. Als Kromna war sie ein Teil von Paphlagonien.

Kurucaşile
Wappen fehlt
Hilfe zu Wappen
Kurucaşile (Türkei)
Basisdaten
Provinz (il): Bartın
Koordinaten: 41° 51′ N, 32° 43′ OKoordinaten: 41° 51′ 29″ N, 32° 42′ 59″ O
Höhe: 1500 m
Einwohner: 1.877[1] (2067)
Telefonvorwahl: (+90) 378
Postleitzahl: 74 500
Kfz-Kennzeichen: 74
Struktur und Verwaltung (Stand: 2021)
Gliederung: 4 Mahalle
Bürgermeister: Mehmet Zihni Sayın (AKP)
Postanschrift: Şile Mahallesi
Kütüphane Sokak. No:2
74500 Kurucaşile
Website:
Landkreis Kurucaşile
Einwohner: 6.475[1] (2020)
Fläche: 152 km²
Bevölkerungsdichte: 43 Einwohner je km²
Kaymakam: Muhammet Güzel
Website (Kaymakam):

Der Landkreis Kurucaşile liegt im Osten der Provinz hat die geringste Fläche und Einwohnerzahl von dieser. Von der Bevölkerungsdichte her ist er am dünnsten besiedelt. Er grenzt im Osten an die Provinz Kastamonu.

Der Landkreis wurde 1957 vom Landkreis Bartın (in der damaligen Provinz Zonguldak) abgespalten und gelangte 1991 mit drei weiteren Kreisen von dort in die neu erschaffene Provinz Bartın. Der Landkreis besteht aus der Kreisstadt sowie 28 Dörfern (Köy), von denen zwölf mehr Einwohner als der Durchschnitt (157) haben. Die Skala der Einwohnerzahlen reicht von 358 (Başköy) herunter bis auf 37 (Ömerler ist zugleich das kleinste Dorf der Provinz Bartın).

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b Nufusune.com, abgerufen am 16. Februar 2021