Hauptmenü öffnen

Kostas Koufogiorgos

griechisch-deutscher Karikaturist und Maler

Kostas Koufogiorgos (griechisch Κωνσταντίνος Κουφογιώργος Konstandinos Koufogiorgos; * 14. Februar 1972 in Arta, Griechenland) ist ein griechisch-deutscher Karikaturist und Maler.

Inhaltsverzeichnis

LebenBearbeiten

Er wuchs auf der Insel Lefkada sowie in Patras auf. Nach dem Abitur 1989 begann er 1990 an der Universität zu Athen das Studium der Wirtschaftswissenschaften, das er mit dem Diplom abschloss. Zeitgleich begann er als freier Karikaturist zu arbeiten. Seine ersten Karikaturen wurden 1989 in dem politischen Magazin ODIGITIS veröffentlicht.

Koufogiorgos hat für politische- und Wirtschaftszeitungen sowie für etwa 20 Magazine in Griechenland gearbeitet. Daneben hat er Bücher, Werbeanzeigen und Poster illustriert. Bis zu der Einstellung der Athener Tageszeitung Eleftherotypia Ende 2014 war er dort mit einer täglichen Karikatur vertreten.

Seit 2008 lebt und arbeitet Koufogiorgos in Deutschland und veröffentlicht seine Arbeiten in Zeitungen, darunter Handelsblatt, Passauer Neue Presse, Mitteldeutsche Zeitung, Lübecker Nachrichten, Magdeburger Volksstimme, Schweriner Volkszeitung, Ostsee-Zeitung, Nordkurier, Weser Kurier, Fuldaer Zeitung, Neue Osnabrücker Zeitung, Ruhrnachrichten, Mainpost, Freie Presse, Tageblatt (Luxemburg), Kontext: Wochenzeitung. Darüber hinaus ist er mit seiner Rubrik Kostarikaturen der Karikaturist der NRhZ-Online. Daneben arbeitet er für zahlreiche Schulbuchverlage, Online-Portale (web.de, gmx.de, MSN) und verschiedenen Zeitschriften, z. B. dem Schweizer Satiremagazin Nebelspalter.

Er lebt und arbeitet als freier Karikaturist in Stuttgart-Bad Cannstatt.

Engagement gegen Stuttgart 21Bearbeiten

Kostas Koufogiorgos ist in Stuttgart aufgrund seines zeichnerischen Widerstands gegen das Bahnprojekt Stuttgart 21 bekannt. Seine Karikaturen sind in großer Zahl auf Plakaten, Informationsschriften, Flyern sowie auf Transparenten zahlreicher Gegner des Projekts zu finden[1].

BücherBearbeiten

AusstellungenBearbeiten

KarikaturenBearbeiten

  • Gruppenausstellung, Bamberg u. a.: seit 3. November 2006 (-2010): Wanderausstellung "Um Himmels Willen-Kirche in der Karikatur"
  • Ausstellung/Lesung, Stuttgart, 14. November 2008 – 7. Januar 2009: "Minima Politika"; Politische Texte und Karikaturen. Mit Wolfgang Bittner
  • Gruppenausstellung, Berlin u. a.: 22. Januar 2009 – 13. November 2009: Wanderausstellung "Rückblende" – Politische Karikaturen des Jahres 2008
  • Gruppenausstellung, Berlin u. a.: 28. Januar 2010 – 12. November 2010: Wanderausstellung "Rückblende" – Politische Karikaturen des Jahres 2009
  • Gruppenausstellung, Berlin u. a.: 21. Januar 2011 – 21. Oktober 2011: Wanderausstellung "Rückblende" – Politische Karikaturen des Jahres 2010
  • Gruppenausstellung, Berlin u. a.: 27. Januar 2012 – 26. Oktober 2012: Wanderausstellung "Rückblende" – Politische Karikaturen des Jahres 2011
  • Gruppenausstellung, Stuttgart u. a.: 31. März 2012 – 15. Mai 2012: Wanderausstellung "Mit spitzer Feder" – Deutscher Preis für die politische Karikatur[2]
  • Gruppenausstellung, Berlin u. a.: 30. Januar 2014 – 14. November 2014: Wanderausstellung "Rückblende" – Politische Karikaturen des Jahres 2013
  • Gruppenausstellung, Potsdam: Karikaturenausstellung der Gemeinsamen Landesplanung Berlin-Brandenburg und Cartoonlobby e. V. "Grenzfälle-Nachbarn wie Du und ich" 3. Juli 2014 – 12. September 2014
  • Gruppenausstellung, Luckau: "Lob des Kapitalismus...ein Versuch in Bildern". Cartoonmuseum Brandenburg 2. August 2014 – 26. Oktober 2014
  • Gruppenausstellung, Berlin u. a.: 28. Januar 2015 – 22. November 2015: Wanderausstellung "Rückblende" – Politische Karikaturen des Jahres 2014
  • Gruppenausstellung, Berlin u. a.: 27. Januar 2016 – 4. November 2016: Wanderausstellung "Rückblende" – Politische Karikaturen des Jahres 2015
  • Gruppenausstellung, Celle u. a.: ab 11. April 2016: "Oh, eine Dummel!"-Rechtsextremismus und Menschenfeindlichkeit in Karikatur und Satire[3]
  • Gruppenausstellung, Berlin u. a.: 24. Januar 2017 – 3. November 2017: Wanderausstellung "Rückblende" – Politische Karikaturen des Jahres 2016
  • Einzelausstellung, Sachsenheim: "Skizzophrenien" Karikaturen von Kostas Koufogiorgos. Ausstellung im Stadtmuseum Sachsenheim, 17. Juni – 21. Oktober 2018 [1][2]

GemäldeBearbeiten

  • Einzelausstellung, Korntal: 25. Mai 2007 – 27. August 2007: Kostas Koufogiorgos-Gemälde
  • Gruppenausstellung, Athen: 18. Februar 2009 – 20. März 2009: "Die Karikaturisten malen"

Öffentliche VeranstaltungenBearbeiten

AuszeichnungenBearbeiten

  • 2012: Auszeichnung Deutscher Preis für die politische Karikatur "Mit spitzer Feder 2012"[9]
  • 2016: Auszeichnung Deutscher Preis für die politische Karikatur "Mit spitzer Feder 2015"[10]
  • 2016: 3. Preis beim Wettbewerb zum Tag der Pressefreiheit 2016[11]

WeblinksBearbeiten

BelegeBearbeiten

  1. http://koufogiorgos.de/S21/s21_index.html
  2. Mit spitzer Feder: Deutscher Preis für die politische Karikatur - Preisträger 2012 (Memento des Originals vom 19. Juni 2013 im Internet Archive)   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/mitspitzerfeder.so-typo3.de, abgerufen am 31. März 2012
  3. http://www.dummel-ausstellung.de/
  4. Archivierte Kopie (Memento des Originals vom 2. Mai 2014 im Internet Archive)   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.artikel5.eu
  5. http://www.schaeferweltweit.de/impressionen-kostas-koufogiorgos/
  6. https://www.youtube.com/watch?v=zyg-7A-PWms
  7. http://blog.arthistoricum.net/beitrag/2015/07/06/was-darf-satire/
  8. http://www.schaeferweltweit.de/podiumsgespraech-was-darf-satire/
  9. http://www.mitspitzerfeder.de/preistraeger-2012/
  10. http://www.mitspitzerfeder.de/preistraeger-2015/
  11. http://www.bjv.de/news/br-redakteur-ruediger-baumann-gewinnt-bjv-preis-zum-tag-pressefreiheit