Kemal Batmaz

türkischer Fußballspieler und -trainer

Kemal Batmaz (* 1. September 1954 in Istanbul) ist ein ehemaliger türkischer Fußballspieler und -trainer.

Kemal Batmaz
Personalia
Geburtstag 1. September 1954
Geburtsort IstanbulTürkei
Position Abwehr
Junioren
Jahre Station
bis 1968 Bursaspor
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
1973–1978 Bursaspor 124 0(2)
1978–1981 Beşiktaş Istanbul 53 0(1)
1981–? Üsküdar Anadolu 1908 SK
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)
1973 Türkei U-18 5 0(0)
1974 Türkei U-21 3 0(0)
1974–1978 Türkei 8 0(0)
Stationen als Trainer
Jahre Station
1991–1999 Bursaspor (Nachwuchs)
1999–2000 Bursaspor
2000–2001 Turgutluspor
2002–2003 Siirtspor
2003–2004 İnegölspor
2004–2005 Fatih Karagümrük SK (Co-Trainer)
2005–2007 Bursa Merinosspor
1 Angegeben sind nur Ligaspiele.

SpielerkarriereBearbeiten

Batmaz erlernte das Fußballspielen u. a. in der Nachwuchsabteilung von Bursaspor. Zur Saison 1972/73 wurde er vom Cheftrainer Tomislav Kaloperović in den Profikader aufgenommen und gab in der Ligapartie vom 29. April 1973 gegen Boluspor sein Debüt. Bis zum Saisonende absolvierte er zwei weitere Ligaspiele für Bursaspor. In seiner zweiten Saison setzte er sich auf Anhieb als Stammspieler durch und absolvierte bis zum Saisonende nahezu alle Pflichtspiele seines Vereins.

In dieser Spielzeit schaffte Batmaz' Mannschaft es bis ins Finale des türkischen Fußballpokals. Im Endspiel unterlag die Mannschaft Fenerbahçe Istanbul. In der Saison 1974/75 verlor Batmaz zeitweilig seinen Stammplatz und absolvierte 18 Ligaspiele. Batmaz spielte bis zum Sommer 1978, ohne mit seiner Mannschaft nennenswerte Erfolge zu erzielen. Lediglich in der Saison 1976/77 erreichte er mit Bursaspor den 6. Tabellenplatz.

Im Sommer 1977 wechselte Batmaz innerhalb der 1. Liga zu Beşiktaş Istanbul. Für diesen Verein spielte er die nächsten drei Spielzeiten lang. In der ersten Spielzeit eroberte er sich einen Stammplatz. Im Sommer 1979 musste er seinen Militärdienst antreten und stand der Mannschaft deswegen phasenweise nicht zur Verfügung.[1]

Beşiktaş startete schwach in die Saison 1980/81 und beendete die Hinrunde der Saison auf dem 13. und letzten Nichtabstiegsplatz. Batmaz absolvierte bis zur Winterpause nahezu alle Pflichtspiele seines Vereins. Das erste Spiel der Rückrunde musste Batmaz' Mannschaft auswärts gegen Eskişehirspor antreten, einem weiteren abstiegsgefährdeten Verein. In dieser Partie vom 3. Januar 1981 versetzte Batmaz einem auf dem Boden liegenden Gegenspieler einen Fußtritt und wurde mit einer Roten Karte vom Platz gestellt.[2] Wegen dieser aus Vereinssicht unverantwortlichen Vorgehensweise erhielt Batmaz' eine Geldstrafe von 100.000 Türkischen Lira.[3] Daraufhin blieb Batmaz den Trainingseinheiten fern und wurde von seinem Klub abgemahnt.[4] Nach diesem Vorfall blieb Batmaz bis zum Saisonende der Mannschaft fern und wurde dann auf die Verkaufsliste gesetzt.[5]

Im Sommer 1981 wechselte Batmaz innerhalb der Stadt zum Zweitligisten Üsküdar Anadolu 1908 SK.[6] Für diesen Verein spielte er eine unbestimmte Zeitlang und beendete dann seine Karriere.

NationalmannschaftBearbeiten

Batmaz begann seine Länderspielkarriere mit einem Einsatz für die Türkische U-18-Nationalmannschaft. Nach vier weiteren Spielen für die U-18 spielte er ab 1974 auch für die Türkische U-21-Nationalmannschaft. Für diese Mannschaft absolvierte er insgesamt drei Spiele.

Nachdem Batmaz in der Saison 1975/75 eine überzeugende Leistung abgeliefert hatte, wurde er vom türkischen Nationaltrainer Coşkun Özarı für den Kader der türkischen Nationalmannschaft nominiert. Nachdem er in der WM-Qualifikationspartie gegen Irland lediglich auf der Ersatzbank gesessen hatte, gab er in seiner zweiten Nominierung gegen Nationalmannschaft der UdSSR sein Länderspieldebüt. Bis ins Jahr 1978 absolvierte Batmaz sieben weitere A-Länderspiele.

TrainerkarriereBearbeiten

Nach dem Ende seiner Spielerkarriere wechselte Batmaz ins Trainerfach. Von 1990 bis 1999 trainierte er die Nachwuchsmannschaft von Bursaspor. Anschließend arbeitete er bei den Vereinen Bursaspor, Turgutluspor, Siirtspor und İnegölspor als Cheftrainer. Nachdem er in der Saison 2004/05 bei Fatih Karagümrük SK als Co-Trainer gearbeitet hatte, trainierte er von 2005 bis 2007 Bursa Merinosspor als Cheftrainer.

ErfolgeBearbeiten

Als SpielerBearbeiten

Mit Bursaspor

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. 24. Mai 1979, Milliyet, S. 15
  2. 4. Januar 1981, Milliyet, S. 12
  3. 5. Januar 1981, Milliyet, S. 10.
  4. 27. Januar 1981, Milliyet, S. 11
  5. 27. Mai 1981, Milliyet, S. 15
  6. 15. Juli 1981, Milliyet, S. 15: "Kemal Batmaz Anadolu'ya transfer oldu"