Katrin Pollitt

deutsche Schauspielerin

Katrin Pollitt (* 27. Oktober 1966 in Kiel, Schleswig-Holstein) ist eine deutsche Schauspielerin.

WerdegangBearbeiten

Katrin Pollitt absolvierte von 1988 bis 1992 ein Schauspielstudium an der Hochschule für Musik und Theater Hamburg.

Von 1993 bis 1996 war sie am Theater Basel engagiert, wo sie unter anderem im Urfaust das Gretchen spielte. Von 1999 bis 2000 war sie am Stadttheater St. Gallen, am Theater Roxy in Birsfelden bei Basel sowie an der Kleinen Bühne in Chur verpflichtet.

Ihre Film- und Fernsehkarriere begann Ende der 1990er-Jahre. Seitdem hat sie in zahlreichen Fernsehfilmen und -serien mitgewirkt, u. a. bei K3 – Kripo Hamburg, SOKO Leipzig, Wilsberg. Von 2005 bis 2013 hatte sie in der ARD-Serie Der Dicke eine durchgehende Rolle, die sie in der Nachfolgeserie Die Kanzlei (2015) weiterführte.

Katrin Pollitt ist mit dem Regisseur und Autor Thorsten Näter verheiratet und ist Anhängerin asiatischer Kampfsportarten. In der Stilrichtung Shotokan-Karate trägt sie einen schwarzen Gürtel, 3. Dan. In der Serie Der Dicke wie auch der Nachfolgeserie Die Kanzlei wurden ihre Kenntnisse der Kampfkunst mehrfach eingesetzt.

Filmografie (Auswahl)Bearbeiten

WeblinksBearbeiten