Hauptmenü öffnen

Karen Holdsworth

britische Marathonläuferin

Karen Holdsworth (geborene Moody, ehemals Goldhawk; * 2. August 1960; † 30. April 2013 in Darlington)[1] war eine britische Marathonläuferin.

1981 wurde sie unter dem Namen Karen Goldhawk Sechste beim London-Marathon in 2:43:28 h[2][3] und gewann die Premiere des Halbmarathons Great North Run in South Shields.[4][5] 1983 siegte sie unter dem Namen Karen Goldhawk beim Paris-Marathon in 2:51:08 und beim Berlin-Marathon in 2:40:32.[6][7] Außerdem gewann sie in ihrer Karriere 3 weitere Halbmarathons, 1983 in York sowie 1984 in Reading und Fleet.[7] 1985 stellte sie als Zweite des Berlin-Marathons mit 2:35:18 ihre persönliche Bestzeit auf.[8]

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Deaths: Karen Holdsworth, The Northern Echo, 7. Mai 2013
  2. PDF-Datei, S. 11 (Memento des Originals vom 1. Februar 2017 im Internet Archive)   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/static.london-marathon.co.uk
  3. Runner's World, Band 16, Ausgaben 7–13, Rodale Press, 1981, S. 48 [1]
  4. Cliff Temple: Running from A to Z, Paul, 1987, S. 91 [2]
  5. Jo Pavey and Mara Yamauchi back for the Great North Run
  6. Joe Henderson, Richard Benyo: Running Encyclopedia, S. 30 [3]
  7. a b Athletenporträt bei der ARRS
  8. Athletenporträt auf The Power of Ten