Kambodschanischer Riel

Währung Kambodschas

Der Riel oder auch Khmer-Riel (Khmer រៀល) ist seit 1956 die Währung Kambodschas. Die offizielle Abkürzung nach ISO 4217 ist KHR. Die Währung wurde nach der Unabhängigkeit 1953 erstmals eingeführt. Während der Herrschaft der Roten Khmer war Geld in Kambodscha abgeschafft. Nach dem Ende des Regimes wurde der Riel 1980 erneuert, leidet in der Bevölkerung aber unter einem dauerhaften Vertrauensverlust.

Riel

1.000-Riel-Banknote (2006)
Staat: Kambodscha Kambodscha
Unterteilung: Sen (historisch)
ISO-4217-Code: KHR
Abkürzung: , KHR, CR
Wechselkurs:
(17. Mär 2023)

EUR = 4.321 KHR
1.000 KHR = 0,23143 EUR

CHF = 4.469,4 KHR
1.000 KHR = 0,22374 CHF

Der kambodschanische Name Riel bedeutet auf Deutsch „kleines Fischchen“ und bezieht sich auf die im Mekong und im Tonle Sap zu Milliarden vorkommenden, nur wenige Zentimeter großen, sardellenartigen Fische. So bekommt man zum Beispiel in Kambodscha für 100 kleine Fische eine Schale Reis eingetauscht.

Der Riel wird als Zahlungsmittel regelmäßig nur im lokalen Handel benutzt, für größere Geschäfte oder im Tourismus wird hauptsächlich der US-Dollar benutzt.

Seit 2007 gibt es von Seiten der Sam-Rainsy-Partei und der Politikerin Tioulong Saumura verstärkte Bestrebungen, die Verwendung des US-Dollars als Zahlungsmittel in Kambodscha einzudämmen und den Riel zu forcieren. Die Regierung ist in diesem Zusammenhang bestrebt, Gebührenzahlungen von offiziellen Stellen und Steuerzahlungen in Riel abzuwickeln. Hauptargument der Befürworter der „Entdollarisierung“ ist die Tatsache, dass der US-Dollar die gängige Währung im internationalen Drogen- und Waffenhandel, bei Geldwäsche und Terrorismus sei.[1] Für den Dollar spricht dagegen die Inflationssicherheit und damit auch eine höhere Investitionsbereitschaft aus dem Ausland.[2]

Die Inflationsrate lag in Kambodscha in den Jahren 1995 bis 2022 bei 4,62 %.[3]

Münzen und Banknoten

Bearbeiten

Obwohl auch nach Wiedereinführung der Währung erneut Münzen in geringer Stückzahl geprägt wurden (das letzte Mal 1994 zu je 50, 100, 200 und 500 Riel), sind diese im Umlauf aber im Zahlungsverkehr nicht mehr anzutreffen.

Banknoten

Bearbeiten

Diese existieren in Werten von[4]

  • 50 Riel (sehr selten)
  • 100 Riel
  • 200 Riel (sehr selten, obwohl Neuauflage im November 2022)[5]
  • 500 Riel
  • 1.000 Riel
  • 2.000 Riel (selten, obwohl Neuauflage im November 2022)[6]
  • 5.000 Riel
  • 10.000 Riel
  • 15.000 Riel (sehr selten, seit Oktober 2019)[7]
  • 20.000 Riel
  • 30.000 Riel (sehr selten, seit November 2021)[8]
  • 50.000 Riel
  • 100.000 Riel (zirka 25 US-Dollar)

Im Jahr 2020 wurde damit begonnen, sämtliche Ein-, Zwei- und Fünf-US-Dollar-Banknoten aus dem Verkehr zu ziehen.[9] Hintergrund der Aktion soll die Stärkung der einheimischen Währung sein. Im Zuge dessen stellten einige Geschäfte (Supermärkte) ihre Preisauszeichnung auf Rielbeträge um.

Bankgeschäfte in Riel

Bearbeiten

Der Riel ist quasi an den US-Dollar gekoppelt, der Kurs liegt bei zirka 4.000 bis 4.100 Riel für 1 US-Dollar[10], ist aber nicht frei konvertierbar, und wird nicht an internationalen Geldmärkten gehandelt.

Kapitalanlagen bei Banken sind nur über Festgeldkonten möglich, Wertpapierdepots werden nicht angeboten. Nur die Acleda Bank bietet eine Anlage in kambodschanischen Aktien an, im CSX (Cambodia Securities Exchange) sind Stand 2023 neun lokal ansässige Unternehmen gelisted.

Die Zinssätze für Festgeldkonten in Riel liegen z. B bei der Canadia Bank bei zirka 6,5 % pro Jahr für 2 Jahre, für USD bei zirka 4,5 %. Kürzere Laufzeiten sind auch verfügbar und ebenso mit attraktiven Zinssätzen ausgestattet.[11] Andere Banken, z. B. die Sathapana Bank, bieten teils noch bessere Zinskonditionen und längere Laufzeiten, auch monatliche Zinsauszahlungen sind möglich.

Museum für Geld und Wirtschaft

Bearbeiten

Das 2019 eröffnete SOSORO Museum, nahe dem Wat Phnom Roundabout in Phnom Penh, zeigt eine umfangreiche Ausstellung über die Historie der Landeswährung Riel und der Wirtschaft Kambodschas.[12]

Bearbeiten
Commons: Kambodschanisches Geld – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

Bearbeiten
  1. Pratu Namo (2007): Kambodscha: Riel statt Dollar. In: Pratu Namo. 23. Juli 2007.
  2. Wall Street Journal: The Cambodian Case for Dollarization, 15. Februar 2011
  3. Trading Economics: Chart Inflationsrate Kambodscha
  4. National Bank of Cambodia: Übersicht von sich in Umlauf befindenden Riel Banknoten, abgerufen am 8. Oktober 2019.
  5. Khmer Times: New banknotes for Cambodia with re-introduction of 200 riel note, vom 14. November 2022, abgerufen am 20. November 2022
  6. Khmer Times: New banknotes for Cambodia with re-introduction of 200 riel note, vom 14. November 2022, abgerufen am 20. November 2022
  7. The Phnom Penh Post, Khorn Savi: New note to mark King’s coronation, vom 7. Oktober 2019, abgerufen am 8. Oktober 2019
  8. Khmer Times: Cambodia to release new 30,000 Riel bill into circulation, vom 18. Oktober 2021, abgerufen am 18. Oktober 2021
  9. Khmer Times, Sok Chan: Central bank wants end to $1, $2 and $5 notes, vom 29. Mai 2020, abgerufen am 25. März 2021
  10. Comdirect Bank: 5-jahres Kurschart US-Dollar – Riel
  11. Canadia Bank: Festgeldzinssätze für Laufzeiten von 1 bis 24 Monaten in US-Dollar, Riel, Thai-Bath und Chinese-Yuan-Renminbi
  12. Website SOSORO Museum, abgerufen am 29. Dezember 2022