Judith Kennel

Schweizer Regisseurin und Drehbuchautorin

Judith Kennel (* 1958 in Root LU) ist eine Schweizer Regisseurin und Drehbuchautorin.

Leben und WirkenBearbeiten

Kennel besuchte Gymnasium und Internat.[1]

Von 1984 bis 1989 war sie als Regieassistentin und dramaturgische Mitarbeiterin am Stadttheater Bern tätig. Im Anschluss assistierte sie unter anderem Markus Imhoof, Thomas Koerfer, Hans W. Geißendörfer, Christof Vorster und Marcel Gisler. Bei Krzysztof Kieślowski absolvierte sie ein Drehbuchseminar, begann dann eigene Projekte zu realisieren und gründete 1999 in Zürich die Colibri Film GmbH. Seit 2001 hält sie auch Schauspielseminare, unter anderem an der Hochschule der Künste Bern.

Kennel lebt in Zürich.[2]

Filmografie (Auswahl)Bearbeiten

AuszeichnungenBearbeiten

Kennel erhielt für ihr Regiedebüt Zornige Küsse eine Eidgenössische Studienprämie sowie den Young European Jury Award beim Mons International Festival of Love Films 2001. Die Krimiserie Letzte Spur Berlin, für die sie die ersten beiden Folgen drehte, wurde 2013 für den Grimme-Preis nominiert.

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Judith Kennel, Kino.de.
  2. Judith Kennel – Autorin, Regisseurin, Above The Line.