Hauptmenü öffnen

Josephine Techert

deutsche Handballspielerin
Josephine Techert
Spielerinformationen
Geburtstag 15. Mai 1986
Geburtsort Potsdam, DDR
Staatsbürgerschaft DeutscheDeutsche deutsch
Körpergröße 1,80 m
Spielposition Rückraum links
Wurfhand rechts
Vereinsinformationen
Verein Karriere beendet
Vereine als Aktiver
  von – bis Verein
00000000 DeutschlandDeutschland 1. VfL Potsdam
0000–2007 DeutschlandDeutschland Frankfurter HC
2007–2010 DeutschlandDeutschland SVG Celle
2010–2015 DeutschlandDeutschland Buxtehuder SV

Stand: 30. August 2015

Josephine Techert (* 15. Mai 1986 in Potsdam) ist eine ehemalige deutsche Handballspielerin, die zuletzt beim Bundesligisten Buxtehuder SV spielte.

Inhaltsverzeichnis

KarriereBearbeiten

Techert begann das Handballspielen beim 1. VfL Potsdam. Ihre nächste Spielerstation war der Frankfurter HC, mit deren A-Jugendmannschaft sie 2004 und 2005 die deutsche Meisterschaft gewann. Im Januar 2007 verpflichtete sie der Zweitligist SVG Celle.[1] Im Jahr 2009 gelang ihr mit Celle der Aufstieg in die Bundesliga. Nachdem Celle in der folgenden Saison wieder aus der Bundesliga abstieg, schloss Techert sich dem Buxtehuder SV an. Mit dem BSV stand die Rückraumspielerin im Finale um die Deutsche Meisterschaft und des DHB-Pokals, jedoch scheiterte sie in beiden Endspielen am Thüringer HC. Im Laufe ihrer Karriere riss ihr insgesamt drei Mal das Kreuzband.[2] Nach der Saison 2014/15 beendete sie ihre sportliche Laufbahn.

SonstigesBearbeiten

Techert ist mit dem Handballspieler Martin Waschul liiert.[3]

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Chronik der Handballabteilung im SV Garßen seit 1978
  2. abendblatt.de: Der dritte Kreuzbandriss bei Josephine Techert – das Karriereende droht, abgerufen am 30. August 2015
  3. Jens Kürbis: Bleibt Käptn Waschul an Bord? In: Lübecker Nachrichten. 16. Dezember 2018, S. 27.