Joanne Züger

Schweizer Tennisspielerin

Joanne Züger (* 17. November 2000) ist eine Schweizer Tennisspielerin.

Joanne Züger Tennisspieler
Nation: SchweizSchweiz Schweiz
Geburtstag: 17. November 2000 (20 Jahre)
Spielhand: Rechts, beidhändige Rückhand
Trainer: Rodolphe Handschin,
Nicole Züger,
Mario Saric[1]
Preisgeld: 30'297 US-Dollar
Einzel
Karrierebilanz: 96:64
Karrieretitel: 0 WTA, 2 ITF
Höchste Platzierung: 391 (26. Juli 2021)
Aktuelle Platzierung: 399
Doppel
Karrierebilanz: 27:29
Karrieretitel: 0 WTA, 1 ITF
Höchste Platzierung: 760 (14. Oktober 2019)
Aktuelle Platzierung: 889
Letzte Aktualisierung der Infobox:
2. August 2021
Quellen: offizielle Spielerprofile bei der ATP/WTA (siehe Weblinks)

KarriereBearbeiten

Züger begann mit sechs Jahren das Tennisspielen und ihr bevorzugter Spielbelag ist der Hartplatz. Sie spielt hauptsächlich bei Turnieren der ITF Women’s World Tennis Tour, wo sie bisher zwei Turniersiege im Einzel und einen im Doppel erreichte.

Ihr erstes Profiturnier spielte sie im März 2015 in Antalya. 2018 erreichte sie fünfmal das Achtelfinale eines ITF-Turniers sowie das Halbfinale beim mit 15'000 US-Dollar dotierten Turniers in Kairo, wo sie den Titel im Doppel mit Nika Radišić gewannen. Bei den mit 25'000 US-Dollar dotierten ITF Women’s Open Klosters 2019 erreichte sie das Viertelfinale, wo sie gegen Julia Grabher mit 6:4, 4:6 und 4:6 verlor.

Ihr Debüt auf der WTA Tour gab Züger, als sie für die Qualifikation zu den Ladies Championship Lausanne eine Wildcard erhielt. Sie scheiterte in der ersten Runde an Jasmine Paolini mit 6:73 und 6:74.

TurniersiegeBearbeiten

EinzelBearbeiten

Nr. Datum Turnier Kategorie Belag Finalgegnerin Ergebnis
1. 28. Juli 2019 Frankreich  Les Contamines-Montjoie ITF $15.000 Hartplatz Frankreich  Celia Belle Mohr 7:62, 6:0
2. 18. April 2021 Tunesien  Monastir ITF $15.000 Hartplatz Belgien  Magali Kempen 7:64, 5:7, 7:65

DoppelBearbeiten

Nr. Datum Turnier Kategorie Belag Partnerin Finalgegnerinnen Ergebnis
1. 1. Dezember 2018 Agypten  Kairo ITF $15.000 Sand Slowenien  Nika Radišić Rumänien  Cristina Ene
Italien  Michele Alexandra Zmau
6:3, 6:3

PersönlichesBearbeiten

Züger besuchte das Sportgymnasium Liestal und absolviert seit 2020 die Spitzensport-Rekrutenschule in Magglingen, dies als erste Tennisspielerin. Sie wohnt in Sissach.[1]

VideosBearbeiten

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b Was macht eigentlich das Basler Frauentennis? Joanne Züger ist die Tennishoffnung der Region (bzbasel.ch vom 17. Oktober 2019, abgerufen am 7. Juni 2021)