Hauptmenü öffnen

Joakim Andersson

schwedischer Eishockeystürmer
SchwedenSchweden  Joakim Andersson Eishockeyspieler
Joakim Andersson
Geburtsdatum 5. Februar 1989
Geburtsort Munkedal, Schweden
Größe 187 cm
Gewicht 93 kg
Position Center
Schusshand Links
Draft
NHL Entry Draft 2007, 3. Runde, 88. Position
Detroit Red Wings
Karrierestationen
bis 2005 Munkedals BK
2005–2010 Frölunda HC
2010–2013 Grand Rapids Griffins
2011–2016 Detroit Red Wings
2016–2018 Örebro HK
seit 2018 HV71

Joakim Andersson (* 5. Februar 1989 in Munkedal) ist ein schwedischer Eishockeystürmer, der seit April 2018 bei HV71 in der Svenska Hockeyligan unter Vertrag steht.

KarriereBearbeiten

Joakim Andersson spielte zu Beginn seiner Karriere für seinen Heimatverein Munkedals BK in der fünften schwedischen Liga, ehe er 2005 als 16-Jähriger zum Frölunda HC wechselte. Dort spielte er in der U20-Mannschaft aus der höchsten schwedischen Nachwuchsliga und ein gutes erstes Jahr mit 20 Punkten in 35 Spielen. In den Playoffs konnte er sich noch seiner Punkteausbeute sogar noch etwas erhöhen, als Frölunda bis ins Finale einzog.

2006/07 steigerte sich Andersson, als er neben seinem Landsmann Simon Hjalmarsson und den beiden Dänen Lars Eller und Mikkel Bødker zu den besten Stürmern der Mannschaft zählte. Mit 20 Toren war Andersson zweitbester Torjäger des Teams und kam auf insgesamt 46 Scorerpunkte in der regulären Saison. In den Playoffs war er schließlich zweitbester Scorer von Frölunda hinter Eller und verhalf der Mannschaft somit zum Gewinn der schwedischen U20-Meisterschaft. Parallel dazu unterstützten einige Spieler der U20-Junioren, darunter auch Eller, Bødker und Andersson, die U18-Mannschaft in den Playoffs ihrer Altersklasse, scheiterten aber im Finale.

Aufgrund seiner guten Leistungen wählten ihn die Detroit Red Wings im NHL Entry Draft 2007 in der dritten Runde an Position 88 aus.

Nachdem Andersson bereits während der Saison 2006/07 ein Spiel für die Profis von Frölunda bestritten hatte, wechselte er im Herbst 2007 endgültig in den Profibereich. Um erstmal Erfahrung bei den Senioren zu sammeln, lieh ihn Frölunda zu Saisonbeginn an den Borås HC aus der zweitklassigen HockeyAllsvenskan aus. Er gliederte sich gut in die Mannschaft ein und gehörte mit 23 Punkten aus 33 Spielen zu den besten Scorern von Borås. Zum Ende der Saison wurde Andersson von Frölunda zurückbeordert und absolvierte die letzten neun Saisonspiele sowie die Playoffs in der erstklassigen Elitserien. Nachdem die Profimannschaft gescheitert war, kehrte er noch einmal zu den Junioren zurück, um die U20-Mannschaft von Frölunda im Kampf um die Meisterschaft zu unterstützen, die sie schließlich gewannen. Obwohl Andersson nur fünf Endrundenspiele absolvierte, war er mit sechs Treffern bester Torjäger der Playoffs.

In der Saison 2008/09 gehörte Andersson zum Stammkader der Profimannschaft des Frölunda HC.

 
Andersson (rechts) beim Bully gegen Andrew Shaw (2014)

Am 13. April 2010 unterschrieb Andersson einen dreijährigen Einstiegsvertrag bei den Detroit Red Wings.[1] Dieser wurde im Sommer 2013 um zwei Jahre verlängert, nachdem der Schwede in der Saison 2012/13 erstmals mehr Einsätze in der NHL als bei den Grand Rapids Griffins in der American Hockey League (AHL) absolviert hatte. In den folgenden zwei Saisons etablierte sich Andersson im NHL-Aufgebot der Red Wings, sodass er im Juni 2015 ein zusätzliches Vertragsjahr erhielt. In der folgenden Spielzeit 2015/16 verlor er seinen Stammplatz und absolvierte nur 34 Spiele für die Red Wings sowie 19 für die Griffins in der AHL. In Folge dessen entschloss sich Andersson zu einer Rückkehr in seine Heimat, sodass er im April 2016 einen Zweijahresvertrag beim Örebro HK unterzeichnete.[2] Nach Ablauf der Zweijahresfrist wechselte Andersson innerhalb der schwedischen Liga zu HV71 Jönköping.

Joakim Andersson gilt als Zwei-Wege-Stürmer, der sowohl in der Offensive durch Spielmacherfähigkeiten als auch in der Defensive mit seinem körperlich harten Spiel gute Leistungen zeigt. Er verfügt über Stärken in der Puckkontrolle und ist ein guter Bully-Spieler. Schwächen weist er jedoch in seiner Schnelligkeit sowie im konditionellen Bereich auf.[3]

InternationalBearbeiten

Joakim Andersson gab sein Debüt im Trikot der schwedischen Nationalmannschaft bei der U18-Weltmeisterschaft 2006 vor heimischen Publikum. Die „Drei-Kronen“-Auswahl scheiterte jedoch im Viertelfinale an Tschechien und verlor auch das Spiel um Platz fünf gegen Russland.

Auch 2007 nahm Andersson an der U18-Weltmeisterschaft teil, die diesmal erfolgreich verlief. Zwar musste man sich im Halbfinale der russischen Auswahl geschlagen geben, doch im Spiel um die Bronzemedaille schlug man das kanadische Team deutlich mit 8:3.

2008 gehörte er zur schwedischen U20-Auswahl, die bei der Junioren-Weltmeisterschaft antrat. Schweden zog bis ins Finale ein und glich im letzten Drittel gegen Kanada noch einen 0:2-Rückstand aus, ehe die Nordamerika in der Verlängerung den Siegtreffer erzielten. Andersson war mit sechs Assists aus sechs Partien bester Vorlagengeber seiner Mannschaft und hinter Jordan Schroeder und Marek Slovák drittbester Vorbereiter des gesamten Turniers.

Seinen vierten internationalen Auftritt für die schwedische Nachwuchsauswahl hatte Andersson bei der U20-Weltmeisterschaft 2009.

Erfolge und AuszeichnungenBearbeiten

KarrierestatistikBearbeiten

Stand: Ende der Saison 2015/16

Reguläre Saison Play-offs
Saison Team Liga Sp T V Pkt SM Sp T V Pkt SM
2003/04 Munkedals BK SWE-5 12 12 9 21 0
2004/05 Munkedals BK SWE-5 14 16 9 25 14
2005/06 Frölunda HC SWE jr. 35 9 11 20 10 7 2 5 7 4
Frölunda HC SWE-U18 1 0 0 0 0 2 0 1 1 0
2006/07 Frölunda HC SWE jr. 41 20 26 46 60 8 0 7 7 4
Frölunda HC SWE-U18 2 1 2 3 2 6 3 2 5 28
Frölunda HC Elitserien 1 0 0 0 0
Kungälvs IK SWE-3 2 0 0 0 2
2007/08 Borås HC Allsvenskan 33 6 17 23 26
Frölunda HC Elitserien 9 1 0 1 2 4 1 1 2 0
Frölunda HC SWE jr. 6 8 2 10 30 5 6 3 9 4
2008/09 Frölunda HC Elitserien 49 6 6 12 22 11 0 0 0 4
Borås HC Allsvenskan 4 2 2 4 2
Grand Rapids Griffins AHL 1 0 1 1 2 10 1 2 3 4
2009/10 Frölunda HC Elitserien 55 6 12 18 42 7 1 2 3 0
2010/11 Grand Rapids Griffins AHL 79 7 15 22 30
2011/12 Detroit Red Wings NHL 5 0 0 0 0
2011/12 Grand Rapids Griffins AHL 73 21 30 51 34
2012/13 Detroit Red Wings NHL 38 3 5 8 8 14 1 4 5 10
2012/13 Grand Rapids Griffins AHL 36 10 17 27 55 10 3 5 8 0
2013/14 Detroit Red Wings NHL 65 8 9 17 12 1 0 0 0 0
2014/15 Detroit Red Wings NHL 68 3 5 8 22 7 1 1 2 2
2015/16 Detroit Red Wings NHL 29 1 2 3 6 5 0 1 1 2
2015/16 Grand Rapids Griffins AHL 19 3 2 5 2
SWE-5 gesamt 26 28 18 46 14 0 0 0 0 0
SWE-U18 gesamt 3 1 2 3 2 8 3 3 6 28
SWE jr. gesamt 82 37 39 76 100 20 8 15 23 12
Allsvenskan gesamt 37 8 19 27 28 0 0 0 0 0
Elitserien gesamt 114 13 18 31 66 22 2 3 5 4
AHL gesamt 208 41 65 106 123 20 4 7 11 4
NHL gesamt 205 15 21 36 48 27 2 6 8 14

InternationalBearbeiten

Vertrat Schweden bei:

Jahr Team Veranstaltung Sp T V Pkt SM
2006 Schweden U18-WM 6 0 0 0 4
2007 Schweden U18-WM 6 0 1 1 4
2008 Schweden U20-WM 6 0 6 6 2
2009 Schweden U20-WM 6 2 4 6 6
Junioren gesamt 24 2 11 13 16

(Legende zur Spielerstatistik: Sp oder GP = absolvierte Spiele; T oder G = erzielte Tore; V oder A = erzielte Assists; Pkt oder Pts = erzielte Scorerpunkte; SM oder PIM = erhaltene Strafminuten; +/− = Plus/Minus-Bilanz; PP = erzielte Überzahltore; SH = erzielte Unterzahltore; GW = erzielte Siegtore; 1 Play-downs/Relegation)

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. redwings.nhl.com
  2. Johan Arvidsson: Andersson: ”Vill hjälpa Örebro ta nästa steg”. orebrohockey.se, 30. April 2016, abgerufen am 30. April 2016 (schwedisch).
  3. Prospect Profile: Joakim Andersson (Memento vom 5. März 2013 im Internet Archive)