Jiří Vávra

tschechischer Fußballspieler

Jiří Vávra (* 6. März 1975 in Liberec) ist ein ehemaliger tschechischer Fußballspieler.

Jiří Vávra
Personalia
Geburtstag 6. März 1975
Geburtsort LiberecTschechoslowakei
Position Mittelfeld
Junioren
Jahre Station
1981–1993 Slovan Liberec
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
1993–1994 Dukla Prag 21 (2)
1994–1997 Slavia Prag 77 (9)
1997–1998 Maccabi Haifa 18 (0)
1998–2000 FK Jablonec 54 (1)
2001 Marila Příbram 5 (0)
2001–2003 Viktoria Žižkov 13 (0)
2003–2004 SK Hořovice
2004 Družstevník Báč
2005 Spolana Neratovice
2005–2006 Viktorie Jirny
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)
1993–1997 Tschechien U21 16 (2)
1995 Tschechien 1 (0)
1 Angegeben sind nur Ligaspiele.

KarriereBearbeiten

Vávra begann mit dem Fußballspielen bei Slovan Liberec. Seine erste Profistation war 1993/94 Dukla Prag, anschließend wechselte der damalige U21-Nationalspieler zu Slavia Prag. Am 8. Mai 1995 bestritt der damals 20-Jährige sein einziges Länderspiel. In der Begegnung gegen die Slowakei in Bratislava wurde er in der 90. Spielminute für Radim Nečas eingewechselt. Ein Jahr später wurde er mit Slavia Prag, in dessen Mannschaft er Stammspieler war, tschechischer Meister.

In der Saison 1997/98 spielte Vávra für den israelischen Klub Maccabi Haifa, danach kehrte er in die tschechische Liga zurück und war zwei Spielzeiten für den FK Jablonec aktiv. Anschließend wechselte der Mittelfeldspieler zu Marila Příbram, kurz darauf zu Viktoria Žižkov. Es sollte seine letzte Profistation bleiben. In der Saison 2003/04 spielte er für den SK Hořovice, dann kurzzeitig für den slowakischen Zweitligisten Družstevník Báč, im Frühjahr 2005 für Spolana Neratovice. Seit der Saison 2005/06 steht er im Aufgebot des Viertligisten Viktorie Jirny. Dort beendete er im Jahr 2006 seine Laufbahn.

WeblinksBearbeiten