Jangsu

südkoreanischer Landkreis

Der Landkreis Jangsu (kor.: 장수군, Jangsu-gun) befindet sich in der Provinz Jeollabuk-do (Südkorea). Der Verwaltungssitz befindet sich in der Stadt Jangsu-eup.

Jangsu-gun
Koreanisches Alphabet: 장수군
Chinesische Schriftzeichen: 長水郡
Revidierte Romanisierung: Jangsu-gun
McCune-Reischauer: Changsu-gun
Basisdaten
Provinz: Jeollabuk-do
Koordinaten: 35° 39′ N, 127° 31′ OKoordinaten: 35° 39′ N, 127° 31′ O
Fläche: 533,3 km²
Einwohner: 22.818 (Stand:  31. Dezember 2019[1])
Bevölkerungsdichte: 43 Einwohner je km²
Gliederung: 1 eup, 6 myeon
Karte
Jangsu-gun (Südkorea)
Jangsu-gun
Jangsu-gun auf der Karte von Südkorea.
Lage des Landkreises in der Provinz Jeollabuk-do

Im Osten des Landkreises befinden sich der Jangansan Park mit dem 1237 m hohen Jangansan. Im Westen des Landkreises liegt der 1151 m hohe Berg Palgongsan.

Der bekannteste Tempel ist der Singwangsa, dessen Ursprung im Jahre 865 liegt.

Weiterhin befindet sich im Landkreis die konfuzianische Schule Jangsu Hyanggyo, die im Jahre 1686 an ihrem jetzigen Standort verlegt wurde.

StädtepartnerschaftenBearbeiten

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. JANGSU-GUN, Kreis in Jeollabuk-do (Südkorea), citypopulation.de, abgerufen am 24. Juni 2021